counter:
387284
 
News  
   Spielbetrieb      Kontakt      Verschiedenes  


News/Artikel
 
Cannibals Schlagen die Hornets
24.07.2017

Die Baseballer der Turngemeinde Worms empfingen am vergangenen Sonntag die Hornets aus Saarlouis. Durch die Urlaubszeit konnten die Cannibals nicht auf alle Leistungsträger in ihrem Verbandsligateam zurückgreifen, dennoch wussten sie von Beginn an durch gute Treffer von Jonas Breuler, Davis Karkowski und Chris Klein zu überzeugen.

Somit gingen die Kannibalen nach dem dritten Inning auch mit 7:1 in Führung. Starting Pitcher Chris Klein hatte die Hornets gut im Griff, aber im vierten Durchgang drehten die Gäste aus dem Saarland auf.

Die Wormser machten in dieser Spielphase viele Fehler und somit stand es nach dem fünften Inning plötzlich 11:7 für die Hornets. Durch den hervorragenden Teamgeist kamen die Cannibals aber sofort zurück und konnten weiteren entscheidenden Treffer durch Ennis Lashley, Chris Klein und Jonas Breuler für sich verbuchen.

Kurz vor Ende der Partie stand es dann 13:11 für Worms. Interimscoach Hendrik Breuler hielt an seinem Pitcher Chris Klein fest und dieser bestätigte dann auch seine gute Leistung indem er das komplette Spiel durchpitchte. Dadurch war Klein maßgeblich am Erfolg der Wormser beteiligt. Nach fast drei Stunden Spielzeit machten die Canninbals den Sack zu und gewannen verdient mit 14:11 Runs.

Trainer zeigt sich zufrieden
Coach Breuler war sehr zufrieden mit seiner Mannschaft: "Wir haben als Team heute sehr gut agiert, schon beim Warmup zog die Mannschaft voll mit, jeder hat hier für jeden eingestanden und das hat mir gut gefallen". "Sehr gut war vor allem die Leistung von unserem Pitcher Chris Klein, er hat das ganze Spiel durchgeworfen, was nicht selbstverständlich ist", so Breuler weiter . Hervorzuheben sind außerdem die sehr guten Schlagleistungen von Davis Karkorwski, Chris Kein und Juniorenspieler Jonas Breuler. Die genannten Spieler hatten drei spielentscheidende Treffer. Shortstop Jonas Breuler konnte sogar zwei Doubles schlagen und zusammen mit Ennis Lashley wussten die beiden Junioren durch sehr gute Verteidigungsaktionen zu überzeugen.

Für das Verbandsligateam der TG Worms Cannibals spielten: Kyle Davis, Chris Klein, Jonas Breuler, Boris Brückbauer, Vladimir Martinovici, Marcel Horwart, Chris Whale, Ennis Lashley, Niclas Grüning, Davis Karkorwski und Patrick Hinkel.

Das Verbandsligateam der Cannibals hat jetzt erst mal Pause, bevor es am 13. August wieder ins Saarland reisen muss. Zuvor spielt das Aufbauteam in Speyer gegen die Turtles und die River Bandits aus Saarbrücken. Am 19. August müssen die Wormser Junioren gegen die starken Athletics aus Mainz antreten.
-hb-
 
170 Jahre TGW – Baseballer feiern mit
11.07.2016

Cannibals Baseball Abteilung mit Aktionsstand für "Groß und Klein"
Zum 170 jährigem Jubiläum der Turngemeinde Worms war auch die Baseball-Abteilung mit von der Partie. Immerhin ist die Baseball & Softball Abteilung bereits 26 Jahre ein Teil der TGW und da war die Teilnahme an diesem Fest eine Selbstverständlichkeit. Die Wormser Baseballer, auch Cannibals genannt, präsentierten sich den Gästen in ihrem neuen Schlagkäfig (Batting-Cage). Fast in der hintersten Ecke am Hockeyplatz auf der Jahnwiese bildete sich auch schnell eine Menschentraube, wo baseballinteressierte Jugendliche und Erwachsende die Gelegenheit hatten einen Baseball unter Anleitung zu schlagen.

Der Batting-Cage ist ca. 20 Meter lang und schützt die Umgebung durch ein großes Fangnetz. Im Inneren befindet sich eine sogenannte Pitching Maschine, welche die Bälle in unterschiedlichen Geschwindigkeiten in Richtung Schlagmann befördert. Dieser versucht dann, mit Helm geschützt, den Ball durch gezielte Schwünge mit dem Baseballschläger zu treffen.

Neben dem Batting-Cage boten die Baseballverantwortlichen außerdem Wurf- und Fangübungen an. Hier konnte man sich schon mal mit dem Fanghandschuhe (Glove) und einem Baseball vertraut machen. Freiwillige Helfer aus dem Bereich Jugend, Damen Softball und den Herren waren anwesend um jede Menge Fragen rund um den Baseballsport zu beantworten.

Joachim Sonnenberg, der Vorsitzende der Baseballabteilung der TGW, war begeistert von der Aktion: "Vielleicht dürfen wir einige Neulinge schon bald bei unseren Trainingseinheiten begrüßen, großes Interesse haben wir auf jeden Fall geweckt, so Sonnenberg." Auch Jugendtrainer Hendrik Breuler hatte alle Hände voll zu tun, zusammen mit den Helfern konnte aber alles sehr gemeistert werden. Bedanken möchte sich Sonnenberg bei den vielen Helfern und bei der Turngemeinde Worms für die langjährige Zusammenarbeit.

Informationen rund um Baseball in Worms erhält man auf Facebook und auf www.worms-cannibals.de

Cannibals Teamkontaktdaten: Schülerteam 8-11 Jahre Kontakt: Hendrik Breuler, Tel. (06241) 34752
Jugend und Junioren 12-16 Jahre Kontakt: Sacha Elschner, Tel. (06249) 805812
Herren Kontakt: Joachim Sonnenberg, Tel. (06241) 5066391
Softball Mixed Damen und Herren, Kontakt: Nadine Breuler, Tel. (06241) 34752
-hb-
 
Sieg und Niederlage für Wormser Baseballer
11.07.2016

Die Baseballer der Turngemeinde Worms, konnten am vergangenen Wochenende bei tropischen Temperaturen auf der Wormser Bürgerweide einen Sieg und eine Niederlage für sich verbuchen.

In Spiel eins ging es gegen die Devils aus St.Ingbert. Die Partie entwickelte sich am Anfang sehr ausgeglichen, die Cannibals konnte nur einen Punkt erlaufen und die Devils standen gut in der Verteidigung. Im zunehmenden Spielverlauf sammelten dann aber die Wormser Kannibalen Punkt für Punkt und Pitcher Joachim Sonnenberg hielt die Gäste aus St.Ingbert gut in Schacht. Am Ende konnten die TGW'ler einen ungefährdeten 6:0 Sieg für sich verbuchen.

In der zweiten Partie mussten sich die Wormser mit den Hornets aus Saarlouis auseinandersetzen. Von Beginn an entwickelte sich die Partie als sehr spannend. Knappe Entscheidungen, gute Treffer und gute Verteidigungsaktionen prägten diese Begegnung. Auf beiden Seiten setzten die Trainer Juniorenspieler als Pitcher (Werfer) ein. Beide machten Ihre Sache auch sehr gut, auf Wormser Seite konnte somit Ennis Lashley als Pitcher überzeugen. Kurz vor Ende des Spiels gingen die Canninbals mit 5:4 in Führung, trotzdem schafften die Hornets noch den Ausgleich und ein weiterer Hit brachte dann die knappe Entscheidung mit 5:6 Punkten zu Gunsten der Gäste aus Saarlouis.

Trainer Sacha Elscher war dennoch zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft an diesem Tag: "Wir wollen vor allem unseren Junioren genug Spielpraxis geben, außerdem konnten wir auch neuen Spieler eine Chance geben. Aus einer solchen knappen Niederlage können wir wertvolle Erkenntnisse ziehen", so Elschner weiter.

Am kommen Samstag den 16.7.16 empfangen die Wormser Junioren die starken Athletics aus Mainz. Einen Tag später spielt das Cannibals Mixed Team in Bad Kreuznach bei den Cobras und die Herren spielen in Kaiserslautern gegen die Bears und Hornets. Mehr zu Baseball in Worms unter www.worms-cannibals.de oder auf Facebook.
-hb-
 
Baseballer hoffen auf Wetterbesserung
24.06.2016

Für die Wormser Baseballer der TGW läuft es zurzeit alles andere als gut. Dies ist allerdings nicht auf schlechte Leistungen bei Spielen zurückzuführen, sondern eher auf die Hochwassersituation von Vater Rhein. Viele Spiele musste Ende Mai und bisher auch im gesamten Juni abgesagt werden.

Auch das Training musste darunter leiden, denn auf der Bürgerweide ist noch Land unter. Glücklicherweise stellte die TGW im letzten Jahr der Baseball-Abteilung einen Platz auf der Jahnwiese zur Verfügung wo man einen Batting-Cage (Schlagkäfig) aufbauen konnte. Dieser wird nun im Wechsel ausgiebig von allen Mannschaften genutzt. So können nun die Schüler, Jugend und Junioren, sowie die beiden Herrenteams und das gemischte Mixed Damenteam ihr Schlagtechnik verbessern. An der Seite lassen sich die Übungsleiter immer wieder etwas Neues einfallen damit keine „lange Weile“ aufkommt. Spielerisch werden Wurf- und Fangübungen sowie Konditionseinheiten durchgeführt.

Bleibt zu hoffen dass, das Wasser nun schnell wieder zurückgeht und dass der Platz nicht zu sehr unter dem Druckwasser gelitten hat, damit die Baseball-Saison weitergeführt werden kann.
-hb-
 
Cannibals Team Gold wieder 2X erfolgreich
29.05.2016

Am vergangenen Sonntag spielte Cannibals-2 (Team Gold) bei mäßigem Wetter in Bad Kreuznach. In der Three Rivers Baseball League spielt man immer zwei Spiele an einem Spieltag und Team Gold konnte beide Spiele für sich entscheiden.

Im ersten Spiel ist Team Gold gegen die Bears aus Kaiserslautern angetreten. Die Bears haben einige Spieler im Team die auch in der Verbandsliga der SWBSV spielen und somit eine echte Herausförderung darstellten. Trotzdem konnten die Wormser durch ihre diziplinierte Spielweise gut mithalten. In den ersten zwei Innings konnten die Hinterpfälzer 10 Runs erziehlen und führten 8:10. Danach hielt der Cannibals Pitcher Sven Friederich die Bears total im Griff und die TGW-ler konnten immer wieder punkten und somit das Spiel 15:10 gewinnen.

Die Bad Kreuznach Cobras waren im zweiten Spiel der Gegner der Cannibals. Die Cobras befinden sich in einem Jahr des Umbaus und haben einige junge, unerfahrene Spieler im Kader. Team Gold konnte gleich in Führung gehen und, dank der Leistung von Pitcher (Werfer) Christian Klein, ließen die Cobras keine Runs zu. Nach den vierten Inning kam ein Gewitter mit starkem Regen auf und die Partie musste vorzeitig abgebrochen werden. Das Spiel endete 7:0 zugunsten der Cannibals.

Team Gold steht nun auf Platz 2 der Three Rivers Baseball League hinter Team Black (Cannibals-1) und vor die Coblenz Raptors. Am kommenden Sonntag, den 5.06, spielt Team Gold in Kaiserslautern gegen die Bears und die Hornets aus Saarlouis. Das nächste Spiel von Team Black ist am 12.06 in Worms gegen die Bears und die Coblenz Raptors. Die Wormser Junioren spielen zunächst am 25.06 in Mainz gegen die Athletics.

Für Worms spielten: Dan Bent, Alex Blöth, Kyle Davis, Sven Friederich, Brett Hessler, David Hessler, Greg Hilker-Schmele, Patrick Hinkel, Massel Horwart, Christian Klein und Alex Kubitzki.
-ghs-
 
Cannibals Junioren müssen Lehrgeld zahlen
22.05.2016

Mit zwei deutlichen Niederlangen startet das TG Worms Cannibals Juniorenteam in die Baseball-Saison. Die Mannschaft um Trainer Sacha Elschner machten sich mit einigen Neulingen, einem Jugendspieler und den beiden Betreuern Patrick Hinkel sowie Paul Elschner auf den Weg nach Mainz zu den Athletics. Da es in der SWBSV Juniorenliga nur zwei Teams gibt werden jeweils vier Spieltage mit je zwei Partien an einem Tag gespielt.

Angekommen in Mainz, mussten die Wormser den Anblick vom tollen 1.Bundesliga Stadion erst mal auf sich wirken lassen, einige hatten bereits das Vergnügen beim Auswahltraining dort spielen zu dürfen, dennoch waren die Wormser vor ihrer ersten Partie sichtlich nervös. Im ersten Spiel machte sich auch gleich die Nervosität bemerkbar indem die Wormser Mannschaft zu viel Fehler machte. Eigentlich kam Pitcher Jonas Breuler gut in die Partie, doch die Verteidigung ließ 4 unnötige Punkte der Mainzer zu wodurch man gleich in Rückstand lag. Im dritten Durchgang fingen sich die Cannibals und konnten auf 2:5 verkürzen. Im Laufe der nächsten beiden Durchgänge konnten die Cannibals die vielen Fehler allerdings nicht mehr abstellen, die Mainzer trafen die Bälle sehr gut und auch ein Pitcher Wechsel konnte leider nichts mehr ausrichten. Die erste Begegnung an diesem Tag ging somit sehr deutlich mit 4:19 Punkten verloren.

In der zweiten Partie gerieten die Cannibals nach einem schlechten Start wieder schnell mit 1:5 in Rückstand. Der Wormser Pitcher Niclas Grüning konnte sich aber wieder fangen und verbessern sich deutlich. Aber auch im zweiten Spiel behielten die Mainzer erneut die Oberhand und gewannen hier wie bereits zuvor verdient mit 11:1 Punkten.

Trainer Elschner war dennoch zufrieden mit seinem Team: “Wir haben bei unserem ersten Ligaauftritt zu Beginn sehr nervös agiert und machten viele Fehler, unsere Pitcher konnten teilweise gute Leistungen abrufen, man muss aber auch anerkennen, dass die Mainzer Mannschaft sehr stark ist. Vor allem die Mainzer Pitcher machten uns das Leben am Schlag sehr schwer, hier werden wir versuchen uns zu verbessern. Wir haben jetzt die Möglichkeit in den nächsten Trainingseinheiten aus den beiden Niederlagen zu lernen“, so Elschner weiter. Die nächsten beiden Spiele werden am 25. Juni erneut in Mainz stattfinden, die Herren spielen bereits am 29. Mai in Bad Kreuznach gegen die Cobras und Bears aus Kaiserslautern.
-hb-
 
Team Gold 2X erfolgreich
10.05.2016

Am vergangenen Sonntag spielte Cannibals-1 (Team Gold) in St. Ingbert. In der Three Rivers Baseball League spielt man immer zwei Spiele an einem Spieltag und Team Gold konnte beide Spiele haushoch für sich entscheiden.

Im ersten Spiel ist Team Gold gegen die Hornets aus Saarlouis angetreten. Die Wormser ließen den Hornets von Anfang an nur wenige Chancen. Durch gute Hits (Treffer) erarbeiteten sich die Baseballer der TG Worms eine komfortable 10:0 Führung nach zwei Innings (Durchgänge). Vor allem sorgte Patrick Hinkel mit mehreren schönen Hits für einige Runs (Punkte). Am Ende der Partie hieß es sogar 24:7 für Team Gold.

Die St. Ingbert Devils waren im zweiten Spiel der Gegner. Auch hier konnte Team Gold gleich in Führung gehen und, dank der Leistung von Pitcher (Werfer) Christian Klein, ließen die Devils keine Runs zu. Kyle Davis schlug einen weiten Homerun und machte in der Defensiv ein staunenswerter Fang eines geschlagenen Ball. Das Spiel endete 18:8 zu Gunsten der Cannibals.

Team Gold steht nun auf Platz 3 der Three Rivers Baseball League hinter Team Black (Cannibals-1) und die Landstuhl Falcons. Am 21.05 spielen die Cannibals Junioren in Mainz gegen die Athletics. Danach spielt Team Gold am 29.05 in Bad Kreuznach gegen die Cobras und die Kaiserslautern Bears. Das nächste Spiel von Team Black ist am 12.06 in Worms gegen die Bears und die Raptors aus Koblenz.

Für Worms spielten: Alex Blöth, Marcel Blöth, Kyle Davis, Nick Friesenhahn, Brett Hessler, David Hessler, Greg Hilker-Schmele, Patrick Hinkel, Christian Klein, Alex Kubitzki und Chris Whale.
-ghs-
 
Wormser Baseball Schüler nominiert
21.04.2016

Oliver Knorr von den TG Worms Cannibals steht im Kader der Südwest-Auswahl
Der Wormser Jugendspieler Oliver Knorr wurde vom Südwestdeutschen Baseball- und Softballverband (SWBSV) für den Schüler-Länderpokal in Bonn nominiert. Der fast 11 jährige Oliver spielt neben Handball auch am ersten Base im Schülerteam der TG Worms Cannibals. Er konnte im Auswahltraining in Mainz überzeugen und wird somit an Pfingsten am Baseball Länderpokal für den SWBSV teilnehmen.

Neben Oliver Knorr wurden auch die beiden Wormser Spieler Jonas Fröhlich und Rafael Rodrigues zum Training eingeladen, jedoch reichte es leider nicht ganz für die beiden. Aber alleine schon die Nominierung am Try Out war schon ein großer Erfolg und darauf können sie durchaus sehr stolz sein.

Die Schülertrainer Hendrik Breuler und Joachim Sonnenberg freuen sich für Olli. "Schade das es für Jonas und Rafael nicht ganz gereicht hat, aber bei uns steht das Team im Mittelpunkt, Oliver ist einer von uns und wir wünschen ihm viel Spass und Erfolg in Bonn beim Länderpokal", so Coach Breuler. Glückwünsche kamen von allen Teams der Cannibals, besonders herzlich waren diese von Olivers Teamkameraden des Schülerteams.
-hb-
 
Cannibals Jugend mit guter Leistung
11.04.2016

Zur Vorbereitung auf die anstehende Saison haben die Baseballer der Turngemeinde Worms interne Trainingsspiele absolviert. Am vergangenen Sonntag spielte zunächst das Jugend- und Juniorenteam gegen eine gemischte Herrenauswahl der Cannibals. Hier überzeugte der Baseball Nachwuchs und konnte einige gute Treffer (Hits) erzielen.
Junioren Pitcher (Werfer) Jonas Breuler ließ in drei Innings (Durchgänge) nur einen Punkt zu. Trainer Elschner nutze in diesem Trainingsspiel die Gelegenheit um auch Juniorenspieler Ennis Lashley als Pitcher einzuwechseln. Auch er machte seine Sache gut und konnte wie alle Jugendspieler an diesem Tag gute Leistungen abrufen. Am Ende der Partie wurde es noch einmal knapp, aber die Jugendauswahl konnte sich mit 8:6 Punkten (Runs) dennoch durchsetzten.

Cannibals starten mit zwei Team in die Three Rivers Baseball League
Danach spielten die beiden Cannibals Herrenteam "Black und Gold" gegeneinander. Auch in dieser Saison werden die beiden Teams in der Three Rivers Baseball League aufeinander treffen. Im Wormser Team "Black" werden unter Trainer Sacha Elschner Juniorspieler als Nachwuchshoffnung eingebaut. Einige von ihnen konnten auch bereits im letzten Jahr erste Erfahrungen in der Liga sammeln.
In einem spannenden Spiel wussten die beiden Pitcher Joachim Sonnenberg, für Team Black und Chris Klein für Team Gold, zu überzeugen. Team Black konnte sich am Ende knapp mit 8:7 Runs durchsetzen und die beiden Trainer Elschner und Hessler waren durchaus zufrieden mit den Leistungen ihrer Teams.

Am 17.4.16 startet Team Gold mit dem ersten Spieltag auf der Bürgerweide. Los geht es ab 10.30 Uhr, hier treffen die Cannibals auf die Cobras aus Bad Kreuznach und um 15.30 Uhr spielen die Kannibalen gegen die Bären aus Kaiserslautern.
-hb-
 
Baseball Jugend startet mit Training
31.03.2016

Baseball Jugend startet mit Training auf der Bürgerweide
Die Baseball Jugend der Turngemeinde Worms startet ab dem 9. April mit dem Training auf der Bürgerweide. Nach ausgiebiger Platzpflege können nun auch endlich wieder die Jugendteams mit dem Training auf dem Baseballplatz beginnen. Jugendleiter Sacha Elschner blickt auf eine erfolgreiche Jugendarbeit im letzten Jahr zurück, denn die Cannibals gehen mit einer Schüler-, Jugend- und Juniorenmannschaft in die neue Saison. Vor über zwei Jahren legte der damalige zweite Vorsitzende Sven Friederich zusammen mit Schülertrainer Hendrik Breuler den Grundstein für die erfolgreiche Jugendarbeit. Unter Mitarbeit vom Abteilungsvorsitzenden Joachim Sonnenberg und dem Jugendwart Sacha Elschner entstanden nun in zwei Jahren drei Jugendteams. Die Familientradition wird natürlich auch weitergeführt. Elschner´s Jungs Paul, Philipp und Julius spielen ebenfalls Baseball und mit Jana und Jonas spielen die Kinder von Übungsleiter Hendrik Breuler im Softball- beziehungsweise im Baseballteam. Außerdem ist Leo, der Sohn vom ersten Vorsitzenden Joachim Sonnenberg, im Schülerteam der TG Worms Cannibals aktiv.

Altersklassen Baseball Jugend-Teams TG Worms Cannibals
In der Schülermannschaft spielen Kinder im Alter von 8-11 Jahren. Im Jugendteam liegt das Alter zwischen 12 und 15 Jahren und ab 16 Jahren laufen die Spieler für das Juniorenteam der Cannibals auf. Um mehr Spielerfahrung zu erhalten sind nun die ersten Freundschaftsspiele geplant. In regelmäßigen Abständen organisieren die Baseball Verantwortlichen ein Sondertraining wo spezielle Übungsformen einstudiert werden. Mit dem Bau eines Batting Cages (Schlagkäfig) werden zusätzliche Trainingseinheiten angeboten. Außerdem bieten die Baseballer der TGW am 20. Juli ein Feriencamp für Baseballinteressierte Jugendliche auf der Bürgerweide an.

Kontakt und Informationen über Trainingszeiten:
Trainer Schüler: 8-11 Jahre Hendrik Breuler, Tel. 06241/34752
Trainer Jugend/Junioren: 12-16 Jahre Sacha Elschner Tel. 06249/805812
-hb-
 
Turniersieg für Wormser Baseball Jugend
13.03.2016

Die Baseball Jugend der TG Worms Cannibals konnte beim Hallenbaseballturnier in Frankenthal den Turniersieg erlangen. Die Mannschaft um Trainer Sacha Elschner erreichte ein klares 12:0 gegen den Gastgeber aus Frankenthal.
Die Wormser Kannibalen ließen den Scorpions nur wenige Chancen und somit mussten sich die Frankenthaler auch recht klar geschlagen geben. Die TGW'ler konnten vor allem den Neulingen reichlich Spielzeit ermöglichen.
Auch die von Elschner nominierten Spieler vom Schülerteam machten ihre Sache gut und wussten durchaus zu überzeugen.
In der zweiten Partie konnten sich die Cannibals nur ganz knapp mit 1:0 gegen die starken Bears aus Kaiserslautern durchsetzen. Hier war es ein Kopf an Kopf Rennen, indem die Wormser am Ende knapp die Nase vorne hatten.
Jugendwart Elschner war sehr zufrieden mit dem erfolgreichen Tag, die Mannschaft konnte gute Hits (Treffer) landen und überzeugte in der Verteidigung.
Weitere Vorbereitungsspiele sind bereits für das Schüler- Jugend- und Juniorenteam geplant, hier haben die Verantwortlichen der Cannibals-Jugendabteilung bereits jede Menge zu tun.
Wer nun Lust bekommen hat auch mal Baseball zu spielen, der kann gerne zum Schnuppertraining der TG Worms Cannnibals kommen.
Kontakt: Jugendwart Sacha Elschner Tel.(06249) 805812
-hb-
 
Platzpflege vor dem Saisonstart
29.02.2016

TG Worms Cannibals starten Arbeitseinsatz auf der Bürgerweide
Bevor die Baseballer der TGW mit dem Training auf der heimischen Bürgerweide beginnen können, starten sie mit einer umfangreichen Platzpflege auf dem Baseballfeld. Platzwart Alex Kubinski erklärt, dass das Unkraut vom Innenfeld befreit werden muss. Danach werden der Platz und die Spielfeldlinien neu vermessen. Stellvertreter Christopher Whale fügt hinzu, dass im Außenfeld (Outfield) Löcher und Unebenheiten ausgeglichen werden müssen, da dieser Teil ebenso zum Baseball-Feld gehört wie der Innenteil mit Wurfhügel (Pitchers Mound) sowie der angrenzenden Zaun, der bereits im letzten Jahr repariert werden musste. Leider kommt es immer wieder vor, dass "ungebetene Gäste" das sogenannte Baseball Infield mit motorisierten Zweirädern so verunstalten, dass die entstandenen Spuren mit erheblichem Arbeitsaufwand bereinigt werden müssen.

Sechs Teams starten mit dem Training auf der Bürgerweide
Mit zwei Herren Baseball Teams, einem Softball Mixed Team, sowie je einer Schüler- Jugend und Junioren Mannschaft werden die Worms Cannibals das Baseball Feld auf der Bürgerweide in diesem Jahr für Training und Spiele nutzen. Hierfür wird das gesamte Baseball Equipment für jede Mannschaft überprüft und bereitgestellt. Die Baseball Abteilung der TGW wird in den Sommerferien ein Baseball Camp für Baseballinteressierte Jugendliche anbieten. Aktuelle Informationen über die Trainings- und Spielzeiten der TG Worms Cannibals Baseball gibt es hier und unter: Cannibals Facebook und www.TGWorms.de

-hb-
 
Wintertraining zur Saisonvorbereitung
21.02.2016

Das Baseball Schülerteam der TG Worms bereiten sich mit Trainingsspiele in der Halle auf die neue Saison vor. In extra Trainingseinheiten werden Spielsituationen in der TGW Halle am Hockeyplatz durchgeführt. Spezielle Hallenbälle ermöglichen, dass die Baseball Jugend der TGW auch während den Wintermonaten ihren geliebten Sport ausüben können. Werfen, schlagen und fangen ist somit neben Lauf- und Koordinationsübungen auch in der Halle möglich.
Nach der anstehenden Platzpflege auf der heimischen Bürgerweide stehen dann auch schon die ersten Baseball-Spiele für die Wormser Schüler gegen die Hemsbach Tigers und Schriesheim Raubritter an. Weitere Spiele in Turnierform sind dann auch gegen die Mainz Athletics und Saarlouis Hornets geplant.
Erstmals werden dann die Cannibals Schüler nun auch Pitcher (Werfer) und Catcher (Fänger) bei Spielen einsetzen. Notwendige Übungseinheiten wurden im Wintertraining vom Trainerduo Breuler/Sonnenberg bereits durchgeführt.

TG Worms Cannibals starten mit drei Jugendteams in die neue Saison
Neben dem Schülerteam, bereitet sich auch die Baseball Jugend und Junioren mit ihrem Trainer Sacha Elschner auf die neue Saison vor. Das Juniorenteam nimmt am Ligabetrieb teil, außerdem werden ausgewählte Juniorenspieler Erfahrungen in den Herren Baseballteams sammeln.Trainer Elschner konnte im Wintertraining auf die Hilfe von Schülertrainer Breuler zurückgreifen, er kümmert in speziellen Übungseinheiten um die Junioren.
Das gemischte Damen und Herren Softballteam und die beiden Herren Baseball Mannschaften befinden sich ebenfalls mitten in der Vorbereitung für die neue Saison. Die Herren spielen mit zwei Teams in der Three Rivers Baseball League und die Softballer planen Spiele in Turnierform mit anderen Teams.

Unterstützung vom Verband durch erfolgreiche Jugendarbeit
Durch die stetig wachsenden Mitgliederzahlen im Jugendbereich erhalten die Wormser Baseballer der TGW nun auch Unterstützung vom Verband. Geplant ist in nächster Zeit mit allen Jugendteams am Ligabetrieb teilzunehmen.
Den Grundstein der erfolgreichen Jugendarbeit legten Sven Friederich, Hendrik Breuler, Joachim Sonnenberg und der neue Jugendwart Sacha Elschner. Man begann gerade mal mit 5 Kindern, besuchte Wormser Schulen und veranstaltete dort Baseball Workshops im Sportunterricht. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Cannibals gerade mal ein Baseballteam. Durch die kontinuierliche Pressearbeit und das abwechslungsreiche Training, konnte man somit einen großen Zuwachs an Mitgliedern in allen Teams verzeichnen.
Heute und zwei Jahre später haben die Baseballer der TGW ein Schülerteam, eine Jugend- und Juniorenmannschaft, ein Softball Mixed Team und zwei Herrenmannschaften. Somit setzen die Cannibals weiter auf gute Jugendarbeit, die Weichen dafür wurden gestellt.
-hb-
 
TGW Softball Team startet mit Wintertraining
16.11.2015

Nachdem die Baseball Jugend bereits mit dem Wintertraining in der neuen Jahnturnhalle am Hockeyplatz begonnen hat, haben nun auch die Softballer mit dem Training in der Halle begonnen.

Das Cannibals Softballteam der Turngemeine Worms besteht aus Damen und Herren. Die Unterschiede vom Softball zum Baseball sind schnell erklärt: Beim Softball ist das Spielfeld kleiner, der Ball ist größer, die Schläger kleiner und leichter, und der Pitcher (Werfer) hat eine andere Wurftechnik, denn er wirft im Gegensatz zum Baseball nicht von oben, sondern in einer Art "Kegelwurf" (Unterhand-Pitch) von unten. Darüber hinaus gibt es noch kleinere Regelunterschiede, die aber recht schnell im Training von Trainerin Nadine Breuler erklärt werden.

Auch die Baseballer um Chris Klein haben mit den Wintertrainingseinheiten begonnen.

Wer Lust hat, Softball oder Baseball bei den Cannibals zu spielen, ist recht herzlich zum Probetraining eingeladen um im Wintertraining mit zu trainieren.

Wintertraining TG Worms Cannibals:
Softball Sa. 14-16 Uhr Turnhalle Ernst Ludwig Schule, Kontakt: Nadine Breuler Tel.06241/34752
Baseball Sa. 16-18 Uhr Turnhalle Ernst Ludwig Schule, Kontakt: Chris Klein Tel.0176/55305797
Schüler Sa. 14-14.30 Uhr TGW Halle, Kontakt: Hendrik Breuler Tel.06241/34752
Jugend Sa. 15.30-17 Uhr TGW Halle, Kontakt: Sacha Elschner Tel. (06249) 805812

-hb-
 
Zweiter Cannibals Fun Day
04.10.2015

In diesem Herbst versammelten sich nahezu alle Baseball Mitglieder der Turngemeinde Worms auf der heimischen Bürgerweide um den 2. Baseball Fun Day zu veranstalten. Frei nach dem Motto "Spaß am Baseballsport" feierte die große Baseballfamilie mit Freunden bei sonnigen Temperaturen ein tolles Fest. An diesem Tag fanden mehre Spiele und sogar ein Homerun Wettbewerb für die Schüler statt.

Schüler gewinnen knapp gegen die Eltern / Leo Sonnenberg macht den "catch of the day"
Gleich nach dem Aufbau mussten auch die Eltern gegen Ihre Kids ran. Beim letzten Eltern Schüler Aufeinandertreffen kassierten man noch gegen den Nachwuchs eine deftige 1:18 Niederlage. Von Beginn an war aber bei diesem Spiel klar, dass mit den Eltern um Coach Chris Klein nicht zu spaßen ist. Die Eltern gingen durch gute Schläge gleich mit 5:1 in Führung und standen vor allem gut in der Verteidigung. Im weiteren Spielverlauf steigerten sich die jungen Kannibalen und konnten sehr gute Treffer erzielen. Kurz vor Ende dieser spannenden Partie stand es 17:16 für die Schüler und bei zwei Aus und zwei Läufern auf Base hätten die Eltern mit einem Treffer alles klar machen können. Papa Ingo Hauck gelang ein weiter Schlag ins Outfield, der aber von Leo Sonneberg mit dem "catch of the day" gefangen wurde und somit war das Spiel beendet. Die Schüler gewannen sehr knapp mit einem Run unterschied und feierten den Sieg ausgiebig zusammen mit ihren Eltern. Das Trainerduo Hendrik Breuler und Joachim "Jojo" Sonnenberg waren sehr zufrieden mit dem Spiel von ihrem Schülerteam. Für dem 10. Oktober ist ein Spiel gegen die Hornets aus Saarlouis geplant.

Softball Mixed Game
Nach dem Spiel der Schüler folgte ein Softball Mixed Spiel. Hier konnte Damen- und Jugendspieler, gegen Eltern und Baseball Neulinge antreten. Das Ergebnis spielte keine Rolle, einzig und allein der Spaß Faktor stand hier im Vordergrund und der wurde erfüllt.

Schüler Home Run Derby
Nun folgte das große Home Run Derby für das Schülerteam. Der Home Run ist der weiteste Schlag beim Baseball und den galt es zu erzielen. In der Vorrunde durften alle Kids ran und versuchten den Baseball so hoch und weit wie möglich zu schlagen. Rafael Rodriguez gelang es zwei Home Runs zu schlagen und wurde damit zum Sieger gekürt. Claudio Hauck und Jonas Fröhlich schlugen je einen Home Run und mussten somit ins Stechen. Hier konnte sich Claudio Hauck mit zwei Home Runs durchsetzen und belegte somit vor Jonas Fröhlich, der dritter wurde, den zweiten Platz. Alle Kids erhielten tolle Baseball Karten und die Gewinner erhielten Baseball Figuren und Baseballs.

Baseball Herren Spiel
Den Abschluss machte das Herren Baseball Team, wo neben Junioren ab 15 Jahre auch Herren aus Team 1 und 2 auf dem Platz standen. Wie bei den Spielen zuvor wollte man zusammen Spaß am Spiel haben und man genoss zum Abschluss das schöne Spiel, indem hauptsächlich die Juniorenspieler auf entscheidenden Positionen aufgestellt wurden. Abgerundet wurde dieser Baseball Fun-Day mit einem amerikanischen Barbecue, kalten Getränken und Kuchen.

Die Cannibals Verantwortlichen möchten sich bei den Eltern und allen Helfern für die tolle Unterstützung recht herzlich bedanken. Wer nun auch Lust bekommen hat bei den Baseballer der TG Worms einmal mitzumachen ist herzlich eingeladen. Die Wormser Cannibalen suchen Damen für das Softball Team. Außerdem setzen die Cannibals auf Nachwuchsarbeit Schüler und Jugendliche können in den jeweiligen Teams mittrainieren. Baseballer sind ebenfalls herzlich willkommen, hier kann man im Herrenteam erste Erfahrungen sammeln.

Bilder von Fun Day gibt es hier zu sehen
-hb-
 
Baseball Schüler erreichen den 2. Platz
22.09.2015

Die Baseball Schüler der TG Worms Cannibals nahmen am vergangenen Sonntag an einem Turnier in Saarlouis teil. In Spiel eins mussten man sich sehr knapp mit 3:4 Runs (Punkte) gegen die Bad Kreuznach Cobras geschlagen geben. Obwohl man schnell mit 3:0 in Führung ging und auch das bessere Team war, konnte die Führung leider nicht über die Zeit gerettet werden. In Spiel 2. gewannen die Baseballer der TGW klar mit 11:1 Runs gegen die junge Spielgemeinschaft aus Saarlouis Hornets und Metz Cometz.

Da die Cobras ebenfalls klar gegen Saarlouis und Metz gewannen kam es somit im Finale zum großen Showdown zwischen Worms und Bad Kreuznach. Nachdem die Cannibals die letzten beiden Heimspiele gegen die Cobras gewinnen konnten, versagten den jungen Kannibalen gleich zu Beginn die Nerven. Nach guten Treffern auf Seiten der Cobras und vielen Fehlern der Cannibals, lagen die Kreuznacher schnell mit 5:0 in Front. Die jungen Wormser konnten in dieser Spielphase keine guten Treffer landen und so verlor das Team klar mit 1:9 Punkten.

Das Trainergespann Breuler/Sonnenberg ist trotzdem stolz auf den guten 2. Platz, der mit einem Pokal, Urkunden und Baseballkarten belohnt wurde. "Es ist kein Beinbruch im Finale als zweitjüngstes Team zu verlieren, die Cobras waren in diesem Spiel vor allem Mental stärker, haben gute Treffen erzielt und in der Verteidigung besser gestanden. Wir haben zu schnell aufgegeben und daran müssen wir arbeiten, so Coach Breuler."

Die Baseballer der TGW möchten sich recht herzlich für das tolle Turnier bei den Gastgebern aus Saarlouis und den Gegner bedanken und hoffen das sie im nächsten Jahr wieder kommen dürfen.

Für die TG Worms Cannibals Baseball Schülermannschaft spielten: Rodrigo Couto, Oliver Knorr, Sebastian Gröhl, Claudio Hauck, Tom Schäfer, Nils Kalthoff, Rafael Rodriguez, Jannik Bodderas, Jonas Fröhlich, Tim Kalthoff, Justus Weinrich und Leo Sonnenberg. Trainer: Hendrik Breuler und Joachim Sonnenberg.
Bilder dazu: Hier klicken

Am kommenden Samstag beginnt die Vorbereitung zum Schüler- Elternspiel, was am 3. Oktober auf der Bürgerweide stattfindet. Am 10. Oktober ist ein weiteres Spiel gegen die Saarlouis Hornets auf der Bürgerweide in Worms geplant.
-hb-
 
TGW Baseballer beim Backfischfestumzug
03.09.2015

Die Baseballabteilung der Turngemeinde Worms nahm zusammen mit den Badminton und Fecht- TG Abteilungen beim Wormser Backfischfestumzug 2015 teil. Bei tropischen Temperaturen schlängelte sich der Umzug durch die Straßen von Worms.

Die Base- und Softballer nutzen die Gelegenheit für Werbung in eigener Sache. Es wurden extra Flyer gedruckt mit denen man auf die einzelnen Cannibals Teams hinweisen konnte. Diese wurden dann auch fleißig von den Aktiven ausgeteilt. Vielleicht können die Wormser Baseballer dann auch in nächster Zeit Baseballinteressierte Jugendliche, Damen und Herren beim Schnuppertraining begrüßen.

Auch Oberbürgermeister Michael Kissel schaute vorbei und machte ein tolles Foto mit den Wormser Baseballer, Ahoi!

Bilder dazu: Hier klicken
-hb-
 
Baseball Schüler weihen Schlagkäfig ein
11.08.2015

Das Schülerteam der TG Worms weihte trotz Ferien zusammen mit Coach Hendrik Breuler ihren Schlagkäfig ein. Zwar sind einige Spieler in Urlaub, aber die Hälfte des Teams legte eine Sonderschicht ein. Der sogenannten Batting Cage ermöglicht den Cannibals ein intensives Schlagtraining durchzuführen. Der Käfig wurde von der Baseballabteilung auf der Jahnwiese neben dem Hockeyplatz gebaut. Das Highlight war die strombetriebene Pitchingmaschine, die Bälle mittels eines Rades in Richtung des Schlagmanns katapultiert. Bilder dazu: Hier klicken

Jedes Teammitglied bekam die Möglichkeit Bälle im Käfig zu schlagen. An der Seite wurden Übungseinheiten zur Vorbereitung zum Schlagen durchgeführt. Alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß und freuen sich schon auf die nächsten Trainingseinheiten in den Ferien. Besonderem Dank gilt auch Ingo Hauck, der Trainer Breuler bei diesem besonderen Training unterstütze.

Kontakt:
Baseball Schüler (Alter 7-11 Jahre): Hendrik Breuler Tel. 06241/347-52
Baseball Jugend (Alter 12-15 Jahre): Sacha Elschner Tel. 06249/805-812
Baseball (ab 16 Jahre): Sven Friederich Tel. 0174-209-4276
Softball Team: Nadine Breuler Tel. 06241/347-52
-hb-
 
Cannibals Jugend mitten im Training
25.07.2015

Trotzt Ferien bereitet sich die Cannibals Baseball Jugendabteilung auf die nächsten Spiele vor. Geplant ist es, das Training für das Schülerteam samstags zwischen 14 und 15.30 Uhr stattfinden zu lassen.
Spiele geplant
Denn gleich nach den Sommerferien finden mehrere Spiele u.a. gegen Darmstadt und Bad Kreuznach statt. Außerdem nehmen die Cannibals Schüler an einem großen Baseball-Turnier Mitte September in Saarlouis teil. "Nach der großen Hitzewelle sollten wir auch einige Trainingseinheiten in den Sommerferien absolvieren", betont Schülertrainer Hendrik Breuler. "Wir haben uns stetig verbessert und möchten neben dem Spaß am Baseballsport nun einen weiteren Schritt nach vorne machen", sagt Breuler.
Auch die Baseballjugend um Trainer Sacha Elschner planen nach den Sommerferien einige Spiele. Das Training findet auch hier in den Sommerferien mit einzelnen Trainingseinheiten an Samstagen statt.
Schnuppertraining
Baseballinteressierte Jugendliche im Alter zwischen 8 und 15 Jahre können sich gerne zum Schnuppertraining unter folgenden Kontaktadressen anmelden. Jugendliche ab 16 Jahre können im 2. Herrenbaseballteam mittrainieren und auch für Damen gibt es das gemischte Softballteam der TG Worms Cannibals.
Trainingszeiten
Training Schüler (Alter 8-11 Jahre) Sa. 25.7.15 Bürgerweide Worms von 14-15.30 Uhr,
Kontakt: Hendrik Breuler Tel.06241/34752
Training Jugend (Alter 12-15 Jahre) Sa. 25.7.15 Bürgerweide Worms von 15-17 Uhr, Kontakt: Sacha Elschner Tel. 06249-805-812 (ab 16 Jahre Team 2. Do. 15-19 Uhr)
Training Softball (gemischtes Damen und Herren Team ab 12 Jahre) Mi. 17.30-19.30 Uhr Bürgerweide Worms, Kontakt: Nadine Breuler, Tel.06241/34752
Weitere Infos
Weitere Informationen und den aktuellen Trainingszeiten erhält man hier, auf der TG Worms Cannibals Facebook Seite und auf www.TGWorms.de
-hb-
 
Brief von der 3RBL
01.07.2015

Hallo Baseballer der Three Rivers League,

In der letzten Zeit habe ich einige Nachrichten bekommen, dass es Probleme in unsere kleine Fun-Liga gibt. Probleme sind generell nichts Schlechtes, da sie meistens zu bessere Lösungen führen können.

Ich möchte Euch daran erinnern, dass der Three Rivers League gegründet wurde, um Spaß beim Baseballspielen zu fördern und Baseball in Deutschland populärer zu machen. Sie ist eine organisierte Liga mit Spielplan, Playoffs und Pokale. In 2015 planen wir sogar ein All Star Game.

Der Three Rivers League kann aber nur weiter bestehen, wenn jeder Mannschaft die Regel von Fairplay einhält! Was genau ist Fairplay?
"Fairplay (oder 'Fair Play') ist ein Begriff, der ein bestimmtes sportliches Verhalten kennzeichnet, das über die bloße Einhaltung von Regeln hinausgeht. Es beschreibt eine Haltung des Sportlers, und zwar die Achtung des bzw. den Respekt vor dem sportlichen Gegner sowie die Wahrung seiner physischen und psychischen Unversehrtheit. Der sportliche Gegner wird als Partner gesehen oder zumindest als Gegner, dessen Würde es zu achten gilt, selbst im härtesten Kampf."
Ließt ihr bitte hier weiter:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fair_Play (Deutsch)
https://en.wikipedia.org/wiki/Sportsmanship (Englisch)

Spieler und Trainer müssen die Spielregeln kennen. Behinderungen (interference und obstruction) sollen vermieden werden. Es gibt keine Diskussionen über Balls und Strikes! Punkt. Entwürdigend Äußerungen werden nicht geduldet. Bitte immer Respekt für alle Teams und deren Spieler zeigen!

Diese Liga wurde ins Leben gerufen, um Spaß zu haben und als einer Plattform für neue Spieler Erfahrungen zu gewinnen. Das übergeordnete Ziel ist Baseball in Deutschland populärer zu machen und somit am Leben zu halten. Bitte macht etwas Gutes nicht kaputt!

Zum Schluss: Wenn ich weiterhin von solchen Problemen höre, dann wird der nächste Schritt sein das betroffene Team aus dem Ligabetrieb zu sperren und das Team wird zukünftig nicht eingeladen mitzuspielen.

Gewinnen um jeden Preis lohnt sich nicht immer!
Nicht vergessen, wo Du bist und was Du machst!
Baseball Spielen und Spaß haben!

Mit sportlichem Gruß,
Your Three Rivers League "Management"
----
http://www.3rbl.de

Seite:[1]  2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12