counter:
546131
 
News  
   Spielbetrieb      Kontakt      Verschiedenes  


News/Artikel
 
Neues Jugendteam der Cannibals
23.04.2003

Wer schon immer mal Amerikas Sportart Nr.1 ausprobieren wollte, kann dies bei den Baseballern der Turngemeinde Worms tun. Die neue Jugendmannschaft der Cannibals bietet Schülern im Altern von 8-12 Jahren die Möglichkeit dies zu tun. (Für Kinder von 3-7, siehe folgende Beitrag.)

Baseball weist grundsätzlich keine neuen Bewegungsformen auf, mit der Ausnahme der neueingeführten Schlagbewegung. Die technischen Fertigkeiten sind zwar anspruchsvoll, besitzen aber Verwandtschaft zu anderen Sportarten (Werfen im Handball, Schwungbewegung im Tennis). Zum Spieleinstieg sind keine typischen Baseball Bewegungsübungen erforderlich, es genügen die vorhandenen Bewegungserfahrungen.

Aufwärmen, Laufen, Dehnungsübungen, sowie Schlag-, Wurf und Fangbewegungen decken somit im Training das breite Bewegungsspektrum in nur einer Sportart ab. Gefördert werden vor allem Fitness, Flexibilität, Koordination, Schnelligkeit und Präzision. Zusätzlich werden taktische Fähigkeiten herausgearbeitet und durch die im Baseball sich ständig ändernden Spielsituationen Mitdenken und Konzentration gefördert. Spaß und Teamwork ist besonders wichtig demzufolge bestehen Trainingformen aus Partner- und Gruppenübungen, außerdem fördern Teamaktivitäten die Zusammenarbeit und Kommunikation der einzelnen Jugendlichen.

Wer nun Lust auf Baseball bekommen hat, der ist bei den Cannibals herzlich willkommen und kann gerne zu den TGW´lern ins Training kommen. Die Trainer Sacha Elschner und Sven Friedrich freuen sich zusammen mit den mittlerweile 12 Jugendlichen im Team auf neue Spieler.

Trainer Schüler: (8-12 Jahre)
Sacha Elschner Tel: (06241) 530 01
Sven Friederich Tel: (0163) 279 8139

Trainingszeiten auf der Bürgerweide:
Dienstag 17:00 - 18:30 und Freitag ab 16:00 - 17:30 Uhr
(Eine Wegbeschreibung findet man hier unter "Kontakt".)
 
Tee Ball bei den Cannibals - Baseball für Kids
22.04.2003

Bei den Wormser Baseballer wird voll auf die Jugendarbeit gesetzt, neuerdings gibt es dort auch ein Team für ganz kleine Baseballer.

Natürlich passen die Cannibals die Spielformen dem Alter der Kids an. Die Kleinsten im Alter von 3 bis 7 Jahren schlagen den Ball von einem Ständer und spielen grundsätzlich mit weichen Bällen. Diese Spielvariante nennt man Tee Ball. Sie ist eine etwas anspruchsvollere Variante des Brennballspiels. Mit zunehmendem Alter wird der Spielumfang gesteigert und die Spielformen schrittweise jenen der Erwachsenen angeglichen.

Viel Spaß macht es den Tee Bees, so der Name des Baseball Teams, wo die Mädchen und Jungen um die Trainerinnen Doris Elschner und Nadine Breuler, deren Kids selbst in der Mannschaft mitspielen, über den Baseballplatz auf der Bürgerweide flitzen. Sehr viel Abwechslung bieten die Baseballer der Turngemeinde Worms den Kids. Wie z. B. im Winter-Hallentraining, wo u. a. der Nikolaus Geschenke brachte oder das Spaßtraining mit Dosenwerfen stattfand, und auch das Faschingstraining mit Musik machte den mittlerweile 14 Kindern im Team sehr viel Freude.

Wer nun Lust bekommen hat, auch mal bei den Tee Bees zu trainieren, der kann jeden Mittwoch (außer in den Ferien) immer von 15.30 bis 17 Uhr auf die Bürgerweide in Worms kommen.

Infos gibt es auch bei Nadine Breuler, Tel. 06241 / 34752, Doris Elschner, Tel. 06241 / 53001 oder im Internet unter www.worms-cannibals.de bzw. E-Mail: info@www.worms-cannibals.de
 
Cannibals luden zum Frühjahrs-Freundschafts-Turnier ein
31.03.2003

Am vergangenen Wochenende war die Cannibals Baseball Mannschaft Gastgeber eines Mini Freundschafts-Turniers. Bei schönstem Wetter fanden sich auf der Bürgerweide nicht nur die Wormser ein, sondern auch die Baseball Mannschaften aus Bad Kreuznach und Wiesbaden. Beim ersten Spiel, Worms gegen Wiesbaden, waren die Wiesbadener stärker und nach nur 2 Stunden gelang Ihnen der Sieg mit 2:8. Nach einer kurzen Verschnaufpause für die Cannibals ging es gleich weiter zum zweiten Spiel gegen die Cobras aus Bad Kreuznach.
Obwohl sich die Wormser schon warm gespielt hatten, kamen sie zuerst nicht richtig zum Punkten. Die Cobras bleiben stark in einem harten Kampf, doch zum Schluss gewannen die Cannibals 2:1.
Für Kaffee und Kuchen, Gegrilltes und kalte Getränke sorgten die Eltern der Jugend. Durch einen Aufbau der Mitglieder zwischen 7 und 15 Jahren möchten die Baseballer 2004 mit einer Jugendmannschaft antreten. Trainer des Jugendkaders, Sascha Elschner (Tel. 06241/53001) freut sich auf alle zukünftigen Wormser Baseballer. Trainingszeiten der Jugend sind dienstags und freitags von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr. Für mehr Informationen über die Cannibals, Trainingszeiten und Baseball allgemein besuchen Sie unsere Website
unter www.worms-cannibals.de
 
TGW Cannibals Baseball treffen Vorbereitungen
24.03.2003

Nach der Meisterschaft Saison im Vorjahr bereiten sich die Cannibals Baseball Mannschaft jetzt auf eine neue, hoffentlich genau so erfolgreiche Saison vor. Um den Ball ins Rollen zu bringen, fand am 21. Februar 2003 das Team-Meeting statt.
Mit der Platzpflege am 08. und 15 März startet die neue Saison. Der Trainer und Co-Trainer sind mittlerweile gewählt und informierten der Vorstand über die Trainings Zeiten.
Die Herren-Mannschaft wird mittwochs und freitags jeweils von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr trainieren. Dienstags und freitags von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr trainieren die Mitglieder der Jungend (7-15 Jahre) und das T-Ball (3-6 Jahre), dienstags von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr.
Natürlich sind jederzeit Neulinge willkommen, die diese Sportart ausprobieren wollen.
Bevor die Punktspiele beginnen haben die Baseballer vier Freundschaftsspiele geplant. Am 23. März treffen sich die Cannibals in Worms gegen St. Ingbert, am 29. März gegen Bad Kreuznach, und zwei weitere Spiele im April gegen Darmstadt werden folgen. Die Punktsspiele beginnen am 27. April gegen Die Rockland Raptors in Neuwied. Das erste Heimspiel an der Bürgerweide in Worms ist festgesetzt auf 03. Mai 03 um 15 Uhr. Alle Zuschauer sind herzlich willkommen.
Für mehr Information über die Cannibals, unsere Trainingszeiten und Baseball allgemein, besuchen Sie unser Website unter http://www.worms-cannibals.de/.
 
TGW Canniblas Baseball
15.10.2002

Das Ende einer hervorragenden Saison wird gefeiert.

Am Samstag, den 26. Oktober 2002, um 19.30 Uhr, feiren die Baseballer ihren Landesliga-Meisterschafts-Titel in der Schutzhütte des Hockeyplatzes. Aber jedes Ende bedeutet irgendwann einen neuen Anfang und deshalb beginnen am 1. November 2002 schon die Vorbereitung auf die Saison 2003; da findet in der TGW Jahnturnhall die Jahreshauptversammlung um 19.00 Uhr statt.

Die Herren Baseballer und Damen Softballer suchen für die neue Saison, begeisterte Sportsfreunde das Interesse an diesem amerikanischem Sport haben. Neulinge sind natürlich gerne willkommen. Hallentraining findet ab Ende Oktober, Samstags um 14.00 Uhr, in der Turnhalle des Eleonoren Gymnasium statt. Für mehr information bitte Robin Dowell, 06247/99940 oder Greg Hilker, 06243/367 kontaktieren.
 
Die Baseballer können auch meisterlich feiern
15.10.2002

Die Meisterschaftsfeier der Baseballer der TGW war wirklich meisterhaft .

In der Schutzhütte der TGW auf dem Jahnplatz feierten die Baseballer ihre Meisterschaft. Dass an diesem Abend auch einige Spieler anwesend waren, die nicht mehr aktiv sind, war dazu angetan nach der Verleihung der Meisterplakette sowie der Urkunde eine schöne Party steigen zu lassen. Von dem vorzüglichen Buffet vom Patyservice Welker aus Hamm bis auf die Musik durch unseren DJ Jerry stimmte wirklich alles an diesem Abend.

Vor der Meisterehrung durch Herrn Herbert W. Hofmann für die einzelnen Spieler, wurden folgende Spieler im Namen des Vorstands des S.W.B.S.V. durch unseren Abteilungsvorstand Otmar Zielauf und Greg Hilker geehrt. • Bester Pitcher der Landesliga der Saison 2002 wurde Naum Adam • Bester Fielder der Landesliga der Saison 2002 wurde Hendrik Breuler • Bester Fielder des Softballmixtumiers Gruppe Ost Thomas Holschuh

Die Überreichung der Urkunden und den dazugehörigen Meistermünzen durch unseren Ehrenvorsitzenden Herbert W. Hofmann war für viele Spieler der krönende Abschluss einer sehr erfolgreichen Baseballsaison 2002. Von unserem Abteilungsvorsitzenden Otmar Zielauf wurden 4 Mitglieder für Ihre unermüdlichen Verdienste innerhalb der Abteilung mit verschiedenen Präsenten ausgezeichnet.

Die genannten Spieler sind Friedel Engel, Robin Dowell, Donald Schönborn sowie Greg Hilker.
 
TGW-Cannibals sind Baseball-Meister
17.09.2002

Mit 17-9 holten sich die Wormser Baseballer den Meisterschaftstitel der Landesliga Südwest. Nach einer konkurrenzvollen Saison, bewiesen sich die Baseballer noch einmal am Samstag, den 14. September.
Gegen die Büchenbeuren Braves, die mit den Wormsern gleichauf in der Tabelle auf die Spitze waren, mussten die Cannibals fehlerlos antreten, da beide Teams 11 Spiele gewonnen und nur 3 verloren hatten. Die Ziele des Wormser Trainers, Otmar Zielauf, waren nicht nervös werden, einfachen Baseball zu spielen, und so schnell wie möglich zu gewinnen, um den Pokal nach Worms zu bringen.
Der Gegner hatte an diesem Tag nur nicht mit einer so sehr starken Wormser Mannschaft gerechnet. Dass die Cannibals aber ihr bestes Spiel in der Saison absolvierten war auch nicht abzusehen. Die TGW Baseballer dominierten das Spiel mit hervorragenden defensive Spielzügen und reichlichen Treffern bis zum Sieg.
Mit 243 gesamten Runs in dieser Saison liegen die Wormser deutlich über der Liga Durchschnitt von 103 Runs und somit haben sie den Meistertitel wohl verdient.
Es spielten am Samstag für Worms: Naum Adam, Sven Friedrich, Don Schönborn, Andreas Maas, Ed Seaman, Hendrik Breuler, Robin Dowell, Greg Hilker, Thomas Holschuh, Jerry Labrie, Tom Cornford und Dieter Wendel.
Leider konnte keine Repräsentativ des Südwest Baseball Softball uns Softball Verband diese Gelegenheit, zwei spitze Mannschaft spielen zu sehen und die Trophäe an den Gewinner zu überreichen, wahrnehmen.
Die Cannibals möchten sich bei ihrem Gastgeber und Gegner Büchenbeuren für eine spannende Saison, ein super Abschlussspiel und auch für die Feiern danach herzlich bedanken. Natürlich danken wir auch unseren Fans für ihre Unterstützung und ihr Mitfiebern bei jedem Spiel.
 
BASEBALL - MEISTER 2002
17.09.2002

Die Baseballer der TG-Worms haben es in diesem Jahr geschafft. Sie holten in dem letzten Spiel der Saison 2002 in Büchenbeuren die Meisterschaft nach Worms. In diesem letzten Spiel zeigten die Baseballer der TGW ihr bestes Spiel der Saison.

Die Gegner, die Braves aus Büchenbeuren waren bis zu diesem Spieltag punktgleich mit Worms an der Tabellenspitze. Die Devise von Interimstrainer Otmar Zielauf war ganz klar. Nicht nervös werden und einfach nur Baseball spielen.

Mit dieser Einstellung ging Worms auf das Spielfeld und brachte vom ersten Inning an, sowohl den Teamgeist als auch das Können, welches sie durch die ganze Saison begleitet hat, auch an diesem Tage durch ihr gekonntes Spiel wieder zum Ausdruck. Von 15 Spielen in dieser Saison konnten 12 gewonnen werden. Mit insgesamt 243 Runs in dieser Saison liegen die Wormser deutlich über dem Ligadurchschnitt von 103 Runs.

Eine Saison, verbunden mit harter Arbeit und Disziplin, geht zu Ende.

Die im Frühjahr anstehenden Arbeiten auf unserem Baseballplatz auf der Bürgerweide wurden durch die gewonnene wurde mit der Muskelkraft der Mitglieder ausgehoben und anschließend wieder mit neuen Sand aufgefüllt.

Dass diese Arbeiten termingerecht fertig gestellt werden konnten, ist zum größten Teile dem unermüdlichen Platzwart der TGW Worms Cannibals, Robin Dowell zu verdanken, der es verstand, die übrigen Mitglieder dahingehend zu motivieren, dass diese selbst bei Schlechtem Wetter ihre freien Wochenenden auf dem Baseballplatz verbrachten.

Nach Beendigung der Umbaumaßnahmen auf dem Baseballplatz wurden die Cannibals vom ersten Hochwasser nach der Deichrücklegung ereilt. Die erneuten Arbeiten auf dem Spielfeld verlangten von allen Mitgliedern nochmalige Einsatzbereitschaft. Nur dadurch, dass alle noch einmal mit anpackten, konnte eine rechtzeitige Wiederherstellung vor dem ersten Spiel ermöglicht werden.

Dafür möchte sich der komplette Abteilungs-Vorstand bei allen Mitarbeitern recht herzlich bedanken
 
TGW-Cannibals auf Titelkurs
12.09.2002

Mit einem klaren und vorzeitigen 14:3-Sieg behaupteten die TGW-Cannibals die Führung in der Baseball-Landesliga. Die Speyer Turtles kamen nie richtig ins Spiel. Die Wormser starteten mit elf Runs in die ersten vier Innings und kamen auf drei im 7. Inning.
Jetzt steht nur noch ein Spiel bevor und der Meistertitel rückt in greifbare Nähe. Bei den Braves in Büchenbeuren müssen die Wormser aber ihr Bestes geben, um das Ziel zu erreichen. Am Samstag, 14.9, wird endgültig die Frage nach dem Meister beantwortet.
 
Cannibals kehrten zurück ohne Gewinn
03.09.2002

Baseball: Cannibals Niederlage 17 - 4 gegen Bous.
Die TGW Baseballer kehrten am Sonntag den 1.September 2002 nach Worms zurück mit einer Niederlage gegen die Lokomotive aus Bous im Saarland. Die Lokomotive spielten ein hervorragendes Spiel. Im ersten Satz gelang es beiden Mannschaften ein Run zu erreichen. Der zweite Satz war mit 8 Runs für die Gegner, zuviel für die Cannibals um mitzuhalten. Die Wormser erreichten durch Naum Adam, Hendrik Breuler, Robin Dowell, und Thomas Holschuh jeweils 1 Run, das ergab eine Summe von 4 Punkte. Ein Schlag von Sven Friedrich brachte zwei von den vier gesammelten Punkte zu standen. Einfach nicht genug und ein klarer Sieg für Bous. Das war das letzte Spiel gegen Bous für diese Saison. Nach dem Spiel haben die Lokomotive und die Cannibals zusammen gefeiert, Spaß und Kamaradschaft mit Grillen und Getränken. Für Worms haben auch gespielt: John Borja, Tom Cornford, Greg Hilker, Don Schönborn, und Ed Seaman. Trainer, Otmar Zielauf äußerte sich positiv über den spannenden Endspurt dieser Saison, er glaubt an sein Team und hat die Hoffnung auf den Meister Titel noch nicht aufgegeben. Die Cannibals, noch Tabellenführer der Landesliga, spielen nächste Woche, Sonntag den 8. September 2002, gegen die Turtles aus Speyer.
 
Cannibals weiter vorne
23.07.2002

Mit einem 14:6-Heimerfolg über die Turtles aus Speyer haben die TGW-Baseballer ihre Tabellenführung in der Landesliga untermauert. Schon mit den 2. Pitch (Wurf) gelang es einem Speyerer Batter, einen Homerun zu erreichen. Die Cannibals verbuchten im ersten Inning (Satz) bereits drei Runs auf ihrem
Konto. In den nächsten vier Innings bekamen die Turtles keine Chance zum
Punkten. Dagegen sammelten die Cannibals in sieben von neun Innings einen
Homerun und drei Runs durch Hendrik Breuler sowie drei bzw. zwei Runs durch
Robin Dowell und Ed Seaman.
Diese Begegnung war bereits das letzte Heimspiel in dieser Saison für die Cannibals. Jetzt mssen sie noch dreimal auswärts antreten.Für die Saison 2003 suchen die Cannibals Nachwuchs für eine Baseball- sowieeine Fun-Mixed-Softball-Mannschaft.
 
Cannibals verteidigen Tabellenführung
16.07.2002

Am Sonntag den 21.07 mussten die tabellenführenden TGW Cannibals bei den tabellezweiten Bees aus Nastätten antreten und sind nach einem 14:11 Sieg auch als Tabellenführer wieder nach Hause gefahren.
Die Cannibals legten im ersten Inning (Satz) gleich los. Die Cannibals konnten 10 Spieler am Schlag schicken und punkteten fünf Mal. Nach den 3. Inning hatten die Cannibals ihre Führung auf 8:2 ausgebaut.
Im 5. Inning funktionierte es nochmals hervorrangend in den Angriff. Wieder waren 10 Cannibals am Schlag und wieder haben die TGW-Baseballer 5 Punkte erzielt.
Hinter ihrem Pitcher (Werfer), Naum Adam, stand die Verteidigung der Cannibals sechs Innings lange fest, und spielte fehlerfrei.
Nach der ersten Hälfte des 7. Inning führten die Wormser 14:3 und es hatte ausgesehen, als ob das Spiel zu Gunsten der Cannibals frühzeitig abgebrochen werden kann. Dann sind die Bees aufgewacht und habe zugestochen. Sie nützten ein paar Fehler der Cannibals geschickt aus und verkürzten auf 14:8.
Im 9. und letzten Inning haben die Cannibals wieder keinen Punkt erzielt, obwohl sie ihre ersten zwei Schläger auf Base bringen konnten.
Die Nastättener legten den nächsten Gang ein und konnten 3 Punkte erzielen, bevor der Wormser Verteidigung der Sieg nach fast 4 Stunden Spielzeit endlich besiegeln konnten. Für Worms spielten: Ed Seaman, Naum Adam, Hendrik Breuler, Don Schönborn, Andreas Maaß, Sven Friederich, Greg Hilker, Thomas Holschuh, und Dieter Wendel.
Die Baseballer haben Sommerpause; ihr nächstes Spiel ist am 17. August auf der Wormser Bürgerweide.
 
Cannibals Mixed Softball: Eins gewonnen - eins verloren
09.07.2002

Am Sonntag spielte die Cannibals Mixed Softball Mannschaft und kehrte nach Hause zurück mit einem gewonnenem Spiel und leider einem verlorenen. Nach einer langen Nacht auf dem Wormser Jazz Festival war es einfach noch zu früh um gegen die Vikings aus Ludwigshafen anzutreten. Mit nur einem Punkt von Greg Hilker und starkem Pitching (Wurf) von Andrea Hirshl konnten die Wormser defensiv nicht mithalten und erlaubtem dem Gegener 17 Punkte. Ein schnelles Spiel und eine schnelle Niederlage mit 1:17.
Bei dem zweiten Spiel waren die Wormser dann auch wach und fit genug um Mainz mit 14:4 zu schlagen. Mit Natasha Zielauf (ehemalige deutsche Nationalspielerin), als Pitcher, kamen die Softballer aus Worms in Stimmung und absolvierten ein hervorragendes Spiel. Der letzte Schlag von John Borja ermöglichte es Sven Friedrich zu punkten und brachte den Sieg, durch den die Wormser einen Platz in der Mixed Softball Endrunde am 25. August 2002 verzeichnen dürfen. Bis dahin müssen die Softballer noch zwei Spiele antreten, einmal gegen die Saints aus Neustadt und einmal gegen die Tabellenanführer, Karlsruhe Cougars am 11. August 2002.
Es spielten für Worms, Nicole Auer, John Borja, Robin Dowell, Sven Friedrich, Greg Hilker, Andrea Hirshl, Thomas Holschuh, Berndt Lehmann, Kai Neumann, Nadine Ocepek, Ed Seaman, Donja Welker und Natasha Zielauf.
Für die Saison 2003 suchen die Cannibals Verstärkung, Damen für die Mixed Softball Mannschaft und für eine mögliche Damen Softball Mannschaft.
 
Baseball Cannibals mussten eine Niederlage auf ihrem Konto verzeichnen
02.07.2002

Am Sonntag, den 30.06.02 kamen die Braves Baseballer aus Büchenbeuren mit einem ganz bestimmten Ziel nach Worms und zwar um gegen die Cannibals zu gewinnen. Mit vollem Einsatz und sehr viel Temperament gelang es ihnen 19 Punkte zu erreichen und die TG Wormser auf 10 Punkten zu halten. Für die Wormser bedeutet das einen Platz runter auf den 2. Platz der Landesliga. Dem Pitcher (Werfer) Naum Adam reichten die 13 Strikeouts nicht, ohne den Rest der Mannschaft im Rücken, um das Spiel zu gewinnen. Ed Seaman (Shortstop), hat mit 3 die meisten Punkte gesammelt. Auch Adam-1, Dowell-2, Hilker-1, Holschuh-1 und Schönborn-2 konnten Punkte beitragen.
Fehlerfrei konnten die Wormser nicht spielen, sie verschenkten das Spiel, aber nicht die Hoffnung auf den Meistertitel.
Die Cannibals werden die Zeit bis zum nächsten Spiel, am 21. Juli 02 gegen die tabellenführenden Bees aus Nastätten, nutzen um fleißig zu trainieren.
Auf der Bürgerweide findet mittwochs und freitags das Training statt. Die Cannibals Mixed Softball Mannschaft tritt am 07. Juli 02 in Karlsruhe an.
 
Homerun für die Cannibals
25.06.2002

Die Lokomotive aus Bous brachte die Wormser Cannibals ganz schön in Schwitzen. Nachdem die TG Wormser im 3. Inning (Sätze) mit 0:5 zurück lagen brachte ein Homerun Schlag von Sven Friedrich sie wieder ins Spiel. Auch hervorragenden defensiven Spielzüge von Greg Hilker trugen dazu bei, dass die Baseballer von Bous immer unsicherer wurden. Doch die diese kämpften bis zum Schluss und erwiesen sich als harter Gegner. Nach 3.5 Stunden Spielzeit konnten die Cannibals am ende doch einen Sieg von 11:9 verzeichnen. Punkte für Worms haben gesammelt : Dowell-2, Friedrich-2, Elschner-2, Holschuh-2, Maas-1, und Schönborn-2. Jeder ist herzlich willkommen, wenn die Cannibals am kommenden Sonntag, dem 30.06.02 auf der Bürgerweide gegen die Büchenbeuren Braves wieder ihr bestes geben.
 
Cannibals
18.06.2002

Bei Temperaturen über 30 Grad fand am Sonntag den 16.06.2002 der zweite Spieltag der Mixed Softball Liga in Neustadt/W. statt. Die Mannschaft der Worms Cannibals gewann dabei ein Spiel und verlor ein Spiel. Damit haben sie ihren Platz im Tabellenmittelfeld gefestigt. Die aktuelle Tabelle lautet:

1. Karlsruhe Cougars
2. Ludwigshafen Vikings
3. Worms Cannibals
4. Neustadt Saints
5. Mainz Athletics

"Mixed Softball" ist eine Art von Baseball in dem Männer und Frauen zusammen spielen. Dabei gibt es u.A. folgende Unterschiede zu Baseball: mindestens drei Frauen je Mannschaft müssen jederzeit im Spiel sein, ein Softball ist größer als ein Baseball, und das Softball-Spielfeld ist kleiner.
Um 11:20 mussten die Wormser gegen die tabellenführenden Karlsruhe "Cougars" antreten. Obwohl sie relativ gut in der Verteidigung standen, kam der Angriff der Cannibals gegen den guten Pitcher (Werfer) der Cougars nie richtig in Gang und die Partie endete mit einem deutlichen 14:2 Sieg für Karlsruhe. Die besten Wormser in diesem Spiel waren Pitcher Andrea Hirschl und Catcher Thomas Holschuh.
Unter der prallenden Mittagssonne um 14:00 Uhr fand das Spiel gegen die gastgebenden "Saints" aus Neustadt statt. Im ersten Inning (Satz) brach die Verteidigung der Cannibals zusammen und die Neustädter erzielte gleich 10 Runs (Punkte). Aber die Wormser ließen die Köpfe nicht hängen und verkürzten auf 10:4 durch wunderbare Homeruns von Thomas Holschuh, Sven Friederich und Nicole Auer. Ab dem 2. Inning klappte es wieder in der Verteidigung und auch weiterhin im Angriff. Friederich schlug seinen zweiten Homerun des Spiels und durch die Hits (Schläge) von John Borja wurden fünf Runs erzielt. Am Ende der spannenden Partie hat jeder Cannibal mindestens einen Run gemacht und dabei zu dem 14:13 Sieg der Cannibals beigetragen.
Die anderen Wormser Akteure um Coach Otmar Zielauf waren: Greg Hilker-Schmele, Berndt Lehmann, Kai Nischwitz, Nadine Ocepek, Donja Welker, Hans-Dieter Wendel, und Natasha Zielauf.
Der nächste Mixed-Spieltag ist am 7. Juli in Karlsruhe. Das nächste Spiel der tabellenführenden Cannibals Baseball-Mannschaft findet am 23. Juni um 14 Uhr auf der Bürgerweide in Worms gegen die "Lokomotiv" aus Bous statt.
 
Baseball: Cannibals weiterhin Tabellenerster
09.06.2002

Am Sonntag, den 9.06.2002 waren die TGW Baseballer zu Gast bei dem Landesliga-Neuling Pirmasens und sind nach nur einer knappen Stunde Spielzeit mit einem deutlichen 2:27 Sieg wieder nach Hause gefahren. Mit dem Sieg haben die Wormser ihre Position an der Spitze der Landesliga gefestigt.
Im Angriff hat einfach alles gestimmt. Jeder Wormser hat mindestens einen Punkt gemacht, obwohl das Spiel nur drei Innings (Sätze) lang war und alle 14 mitgereisten Kannibalen zum Einsatz kamen. Besonders erwähnenswert sind sowohl Ed Seaman's riesiger Homerun als auch Hendrik Breuler's fünf RBI's (Runs Batted In - Punkte die durch seine Schläge erzielt wurden).
Die Verteidigung um Pitcher Seaman hat wieder fast fehlerfrei gespielt und liess dem Gegner keine Chance ins Spiel zu kommen. Ein "Double Play" (zwei Aus in einem Spielzug) im 3. Inning zeigte den Pirmanators wer der wahre Herr im Haus ist. Nach dem Spiel meinte Coach Otmar Zielauf: "Als ganz neue Mannschaft hat Pirmasens es natürlich schwer mit Mannschaften wie den Cannibals mitzuhalten, aber man sieht auch, wie sie von Spiel zu Spiel besser werden. Wenn sie so weiter machen werden sie in der nächsten Saision nicht so einfach zu schlagen sein."
Außer Breuler und Seaman spielten: John Borja, Tom Cornford, Sacha Elschner, Friedel Engel, Thomas Holschuh, Jerry Labrie, Berndt Lehmann, Andreas Maaß, Kai Nischwitz, Don Schönborn, Dieter Wendel, und Mike Zielauf.
Das nächste Spiel der Cannibals findet in zwei Wochen in Worms auf der Bürgerweide statt. Am Sonntag den 23.06 um 14 Uhr fängt die Partie gegen die Bous Lokomotiv an und jeder ist dazu natürlich herzlich willkommen.
 
Wormser Baseballer übernehmen den ersten Platz der Landesliga
03.06.2002

Sieg für den Cannibals mit 17:11 gegen die Bees von Nastätten

Am Sonntag, dem 02.06.02 fand das Spiel statt, dass den wormser Cannibals schlaflose Nächte beschert hatte und zwar gegen die Tabellenersten Bees aus Nastätten. Die nastätter Baseballer galten bis zu diesem Tag als unschlagbar, aber die Cannibals schafften durch einen guten Zusammenhalt, hervorragendes defensives spielen und durch wesentliche Kenntnisse den Sieg mit 17:11. Nachdem sie im ersten Inning (Satz) mit 2 Punkte zurücklagen, holten sie sich die Führung und konnten diese bis zum Ende verteidigen. Ganz besonders freuten sich die Cannibals über ihre Fans, die sie bei diesem Spiel großartig unterstüzt hatten und anschliesend den Sieg mit ihnen feierten.
Jetzt stehen den TG Wormsern nur noch acht Spiele bevor und wenn ihre Gewinnersträhne weiterhin anhält sind die Chancen auf der Meisterschaft wirklich gut. Zum nächsten Spiel müssen sie am Sonntag, den 09. Juni 02 um 14 Uhr in Pirmasens antreten.
 
Cannibals besiegten Turtles aus Speyer mit 24:4
12.05.2002

Mit 24:4 gewannen am Sonntag die Cannibals Baseball Mannschaft gegen die Turtles von Speyer.
Das Spiel wurde frühzeitig nach nur 4 Innings (Sätzen) abgebrochen, da die Wormser Baseballer einen 20-Punkt Vorsprung herausspielen könnten. Durch eine gut besetzte Ersatzbank konnten die Cannibals schon im 3. Inning fünf neue Spieler bringen und holten ihren vierten Sieg in dieser Saison. Es spielte: Naum Adam, John Borja, Hendrik Breuler, Tom Cornford, Robin Dowell, Friedel Engel, Sven Friederich, Greg Hilker, Jerry Labrie, Andreas Maaß, Kai Neumann, Ed Seaman, Dieter Wendel, und Otmar Zielauf.
Bis jetzt mussten TG Worms Baseballer nur eine Niederlage wegstecken und sind somit auf dem 2. Platz der Landesliga. Die Aussichten darauf, die Meisterschaft in dieser Saison zu holen stehen sehr gut. Bis dahin sind noch zehn Spiele zu bewältigen, zwei davon gegen die derzeitigen Tabellenführer, Nastätten.
Das nächste Heimspiel der Cannibals ist am Sonntag, dem 26. Mai um 14 Uhr in Worms auf der Bürgerweide gegen die Pirmanators aus Pirmasens.
 
Und schon wieder ein Sieg für die Wormser Baseball Mannschaft
12.05.2002

Die Cannibals konnten schon wieder ein Spiel für sich entscheiden, sie gewannen 20:0 gegen die Pirmanators aus Pirmasens.
Am Sonntag, dem 26.05.02, auf der Bürgerweide waren die TG Worms Baseballer einfach nicht zu stoppen. Sie holten sich einen Punkt nach dem anderen. In nur drei von neun Innings (Sätzen) gelang es Ihnen 20 Punkte zu erreichen und die Gegner auf null Punkten zu halten. Durch gezielte Würfe des Pitchers (Naum Adam) und sehr gutes offensives Schlagen und Laufen waren die Cannibals eine Klasse zu hoch.
Die Aufstellung des Trainers der Wormser Mannschaft (Ed Seaman) war hervorragend. Es spielten: Naum Adam, Matthias Bassermann, John Borja, Hendrik Breuler, Tom Cornford, Sascha Elschner, Friedel Engel, Sven Friedrich, Thomas Holschuh, Jerry Labrie, Kai Neumann und Kai Nischwitz.
Die Wormser Cannibals stehen zur Zeit mit 5 Siegen und nur einem verlorenen Spiel auf dem zweiten Platz der Landesliga Tabelle. Das nächste Spiel ist am kommenden Sonntag, dem 02.06.02 um 14 Uhr gegen die Tabellen Ersten Nastätten Bees.
Es findet auf der Worms Bürgerweide statt und jeder ist herzlich willkommen.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11[12]  13