counter:
546137
 
News  
   Spielbetrieb      Kontakt      Verschiedenes  


News/Artikel
 
VL: Auswärtssieg in Mainz
02.07.2007

Verbandsliga: Mainz Athletics III – Worms Cannibals 5 – 9

Am vergangenen Sonntag mussten die Herren der TG Worms Cannibals den schweren Gang nach Mainz antreten um dort gegen die bisher ungeschlagenen Tabellenführer Mainz Athletics ein Verbandsligaspiel zu bestreiten. Im Vorfeld dieses Spiels gab es letzte Woche eine Umstrukturierung im Führungsstab der Wormser Baseballer, der Coach Donald Schoenborn legte aus privaten Gründen sein Amt nieder und übergab für die restliche Saison an den Spielertrainer Edward Seaman.

Mit lediglich 9 Spielern traten die Wormser an und konnten im ersten Inning eine 2 – 1 Führung durch Thomas Holschuh und Russ Risdon erreichen, im punktelosen zweiten Inning war der Spielstand unverändert. Es ereignete sich ein spannendes und knappes Spiel bei dem die TG Worms zunehmend die Oberhand gewann, so konnte im 3.Inning die Führung auf 4 – 1 ausgebaut werden. Dennoch ließen die Mainz Athletics nicht locker und versuchten alles auf ihrem heimischen Feld um den Cannibals das Spiel zu erschweren, doch die Defensive um den Wormser Pitcher Markus Klabes stand sicher. Klabes lieferte während des gesamten Spiels 8 Strikeouts und trug durch seine konstante Pitching-Leistung erheblich zum Sieg bei. Zusätzlich harmonierte der Wormser Catcher Dennis Biedert mit Klabes` Pitching perfekt und konnte am Schlag 3 Basehits erzielen. Trotzdem schienen Ende des 7.Innings beide Mannschaften gleichauf und Worms führte lediglich mit 5 – 4, doch im 8.Inning konnte die TG Worms gleich 4 Punkte zum 9 – 4 Zwischenstand erzielen. Als dann im 9.Inning der Wormser 2nd Baseman Tobias Burg einen Flyball aus der Luft fing, waren 3 Outs erspielt und das Spiel beendet. Abschließend ist zu erwähnen das die Worms Cannibals die erste Mannschaft ist, die in der laufenden Verbandsligasaison den Mainz Athletics III die Grenzen zeigen konnte, somit blickt die Mannschaft um den neuen Coach Ed Seaman erwartungsvoll auf das nächste Spiel am kommenden Sonntag in Kaiserslautern.

TG Worms: Klabes, Biedert, Holschuh, Burg, Adam, Seaman, Hessler, Risdon. Hilker;

jos
-Pressewart-
 
Jugendliga: Souveräner Heimsieg
27.06.2007

TGW (Jugend) – SG Kaiserslautern/Neustadt 20 – 0

Am vergangenen Sonntag konnten die Jugendspieler der TG Worms Cannibals ihre Siegesserie fortsetzen: die Gegner der SG Kaiserslautern/Neustadt wurden mit einem klaren 20 – 0 chancenlos besiegt. Nachdem im ersten Inning lediglich 1 Runner der Gegner ein Base besetzen konnte und die 3 Outs zügig erspielt waren legten die jungen Wormser um das Trainergespann Sacha Elschner und Dennis Biedert massiv los und erzielten 12 Punkte. Die Defensive der SG Kaiserslautern/Neustadt tat sich regelrecht schwer das Inning zu beenden, so setzten die jungen TGWler all ihre erlernten Kenntnisse ein um dem Sieg entgegen zu spielen. Im zweiten Inning hatte die Wormser Defensive mit Jonas Wingerter als Pitcher erneut die Oberhand, Wingerter lieferte Strike-Outs und einen guten Pick-Off der die Wormser erneut in den Angriff übertreten lies. Wiederum nutzte der gesamte Wormser Jugendkader die Schwächen seines Gegners und erhöhte die Führung zum schier unaufholbaren Zwischenstand von 17 – 0. Coach Sacha Elschner veränderte nun die Aufstellung seiner Schützlinge in der Defensive und erneut zeigten sie warum die TG Worms als Favorit für den Meistertitel in der Jugendliga vom S.W.B.S.V. gehandelt wird: Schnelle und sichere Spielzüge schickten die Gegner schnell zurück auf die Bank und man konnte sich nun wieder auf den Angriff umstellen. So geschah es auch und so erzielten die Wormser noch 3 Punkte als bei 0 Outs der 20. Punkt und die Gnadenregel eintrat, die das Spiel beendete. Nun müssen die ungeschlagenen Wormser nach 6 Siegen am kommenden Sonntag zu den Mainz Athletics fahren um dort ein Auswärtsspiel zu bestreiten, sollte dieses gewonnen werden stehen die Chancen gut den Meistertitel nach Hause zu holen.
TG Worms Cannibals Jugend: Wingerter, Burg, Elschner, Godwyll, von Molthe, Böhm, Hessler, Schwöbel, Friesenhahn, Vasiliadis, Gispert, Peters;

jos
-Pressewart-
 
VL: Knappe Heimniederlage
25.06.2007

Worms Cannibals – Neustadt Saints 9 – 11

Nachdem am Wochenende zuvor die Herren der Worms Cannibals einen souveränen Auswärtssieg in Trier erzielen konnten hieß an diesem Wochenende der Gegner Neustadt Saints auf der heimischen Bürgerweide im Wäldchen. Sehr gute Platzverhältnisse und angenehme Temperaturen mit leichtem Wind sollten ideale Rahmenbedingungen sein um ein spannendes Spiel zu bestreiten, doch am Ende konnten die Gäste aus Neustadt mit 11-9 die Partie für sich entscheiden.
Zunächst verlief der Anfang aus Wormser sicht sehr positiv, der Pitcher Naum Adam erledigte seine Aufgabe gut und die Feldmannschaft hinter ihm konnte diverse Spielzüge erfolgreich durchführen. Auch am Schlag konnten die Worms Cannibals anfänglich überzeugen und gingen mit 1 – 0 durch Ed Seaman in Führung. Im weiteren Spielverlauf gewöhnten sich die Gäste aus Neustadt an das Pitching der Wormser und konnten durch gute Hits einen Vorsprung von 10 -1 im 4.Inning aufbauen. Der Wormser Coach Don Schoenborn reagierte und brachte nun Marcus Klabes als Pitcher womit sich die Serie der Neustädter auch beenden lies und diese nur noch im 6. Inning auf 11 - 6 erhöhen konnten. Zu diesem Zeitpunkt war für die gesamte Mannschaft der Worms Cannibals klar das man nun am Schlag erheblich zulegen muss und so begann eine Aufholjagd die durch Doubles von Marcus Klabes und Naum Adam, sowie einem Home Run von Ed Seaman letztlich bis zum 8.Inning bei 11 – 9 angelangt war. Am Anfang des 9.Innings hätten die Saints nochmals die Chance gehabt zu erhöhen aber die 3 Outs wurden zügig und souverän von Adam, Hilker, Klabes und Neider erspielt. Nun sollte das letzte Halbinning die Chance sein auf heimischem Feld den geringen Rückstand aufzuholen, doch unglücklich verpatzte man sich seine Chancen und somit war das Spiel beendet.
Worms Cannibals: Adam, Holschuh, Biedert, Burg, Klabes, Seaman, Risdon, Sonnenberg, Neider, Hilker, Hessler, Beyer, Schiller, J.Heiser, D.Heiser, Seip, Schoenborn;

jos
-Pressewart-
 
VL: Auswärtssieg in Trier
18.06.2007

Trier Cardinals – Worms Cannibals 3 – 12

Nachdem die Herren der Worms Cannibals in der bisherigen Saison nach 3 Siegen und 3 Niederlagen im Mittelfeld der Verbandsliga verweilten, musste die Mannschaft um den Coach Don Schoenborn nach 4 spielfreien Wochen nach Trier fahren um dort gegen die Cardinals einen Sieger zu ermitteln.
Im ersten Inning konnte die Wormser Mannschaft mit 1 – 0 durch Ben Young in Führung gehen, der begünstigt durch einen Hit von Edward Seaman die Homeplate überqueren konnte. In der zweiten Hälfte des 1.Innings mussten dann die Wormser auf das Feld um den Gegnern Paroli zu bieten: hierbei konnte das überragende Pitching vom Bundesliga-Rückkehrer Marcus Klabes den Gegnern erhebliche Probleme bereiten und die ersten drei Schlagmänner der Trierer Cardinals gingen Strike-Out. Als dann im zweiten Inning erneut die TGW Punkte erzielen konnte erhöhte sich der Spielstand auf 4 – 1 und man ebnete sich weiterhin den Weg zum Sieg. Außer in den Innings 3, 5 und 9 punkteten die Cannibals kontinuierlich und konnten während des gesamten Spiels insgesamt 17 Hits erzielen. Des Weiteren unterlief der starken Defensive keinerlei Fehler (Errors) womit man dem Gastgeber jederzeit zeigte das die Niederlage im Hinspiel auf Unkonzentriertheit zurückzuführen war. Weiterhin setzten die Worms Cannibals dann im 7.Inning Akzente zum Zwischenstand von 11 – 3 und konnten kurz darauf im 8.Inning nochmals zum Endstand von 12 – 3 durch Naum Adam erhöhen. Im punktelosen 9.Inning waren beide Mannschaften gleichauf, als Marcus Klabes einen geschlagenen Ball zu seinem Mitspieler Greg Hilker an der ersten Base warf und das dritte Aus erzielt war.
Coach Donald Schoenborn kann zufrieden sein: insgesamt zeigte sich die TGW mit einer starken Mannschaftsleistung, nahezu jeder Spieler konnte Punkte erzielen, in der Defensive unterliefen keinerlei Fehler.

TGW: Klabes, Biedert, Hilker, Holschuh, Adam, Seaman, Young, Hessler, Sonnenberg, Risdon, Neider;

jos
-Pressewart-
 
Jugendliga: Sieg über Saarlouis
11.06.2007

Jugendliga: Saarlouis Hornets – Worms Cannibals 3 – 15

Nachdem die Jugendmannschaft der TG Worms in der diesjährigen Runde bisher ungeschlagen aufspielte, war es aufgrund der Wetterverhältnisse am vorletzten Wochenende nicht möglich das Auswärtsspiel in Saarlouis zu bestreiten. Der Nachholtermin verzögerte sich nur um eine Woche, so konnten die spielhungrigen Zöglinge um Sacha Elschner und Dennis Biedert am vergangenen Sonntag erneut einen Sieg in die Nibelungenstadt holen.
Zunächst konnten die Jung-Kannibalen im ersten Inning mit 4 – 0 in Führung gehen, doch Saarlouis zeigte Gegenwehr und holte zwei Punkte auf zum Zwischenstand von 4 – 2. Im weiteren Spielverlauf war die TGW in der Defensive um Pitcher Jonas Wingerter kaum zu bezwingen, so gelang es den Saarlouis Hornets nicht in den Innings 2, 3 und 4 Punkte zu erzielen. Auf der Gegenseite setzten die Worms Cannibals all ihre erlernten Stärken am Schlag ein und konnten durch gute Hits und aggressives Baserunning kontinuierlich über alle Innings hinweg Punkten, so stand es Ende des 4.Innings 12 – 2 für Worms. Im 5. und letzten Inning legten die Cannibals noch einmal mit 3 Punkten auf 15 – 2 nach, auf der Gegenseite konnten die Gastgeber aus Saarlouis noch einen Ehrenpunkt erzielen zum Endstand von 15 – 3 für die Worms Cannibals.
Trainer Sacha Elschner zeigte sich sehr zufrieden und äußerte als Saisonziel die Meisterschaft in der Jugendliga des S.W.B.S.V. Des Weiteren lobte er den guten Teamgeist der Mannschaft und hob besonders die Battingleistung von Jonas Burg und Paul Vasiliadis hervor und freute sich ebenso den Neuzugängen Spieleinsatz bieten zu können.

Worms Cannibals Jugend: Wingerter, Burg, Friesenhahn, Elschner, Bastuk, Vasiliadis, Reimann, Peters, Böhm, Schwöbel, Gispert, Van Molthe;

jos
-Pressewart-
 
VL: Zweite Niederlage in Folge
21.05.2007

Am vergangenen Sonntag mussten die Herren der Worms Cannibals auf der Bürgerweide ihre zweite Niederlage in Folge hinnehmen, die Kaiserslautern Bears konnten in einem spannenden Spiel in den wichtigen Momenten mehr überzeugen und gewannen mit 13 - 12.
Zunächst begann das Spiel ausgeglichen, in den ersten beiden Innings konnten beide Mannschaften punkten zum Zwischenstand von 2 – 1. Der Spielverlauf war geprägt durch knappe Schiedsrichterentscheidungen, somit waren beide Mannschaften bestrebt ihre besten Leistungen abzurufen. Weiterhin zeigte sich Kaiserslautern aggressiv am Schlag und konnte bis zum 5.Inning einen 5 – 1 Vorsprung erspielen. Nun motivierte sich auch die TGW erneut und konnte im 5. und 6. Inning insgesamt 9 Punkte erarbeiten zur Führung von 10 – 7. Nachdem TGW-Coach Schoenborn anfangs Marcus Klabes pitchen lies, entschied er sich für verschiedene Auswechslungen, welche über Bernd Beyer zu Ed Seaman als Pitcher führten. Des Weiteren kamen Tobias Burg und Joachim Sonnenberg im Outfield zum Einsatz, Sonnenberg konnte auch am Schlag seine Routine zeigen und erzielte 4 Basehits welche leider nicht das unglückliche Ende im 9.Inning vermindern konnten wo Ed Seaman bei einem Punkt Rückstand zum Kaiserslauterer Catcher Marvin Mies bei einem Pop-Up ausgemacht wurde und das Spiel verloren war.
Abschließend ist zu erwähnen das die Kaiserslauterer Bears konstanter ihre Schlagbereitschaft zeigten und während des gesamten Spiels 19 Hits erreichten, wo bei den TGWlern nur 11 Hits zu verbuchen waren, doch die Herren der Worms Cannibals werden bis zu ihrem nächsten Spiel am 17.06.07 einige Trainingseinheiten mehr einlegen müssen um sich in der Verbandsliga zu bewähren.

Worms Cannibals: Klabes, Biedert, Hilker, D.Heiser, Risdon, Seaman, Seip, Beyer, Neider, Sonnenberg, Holschuh, Burg, Schiller, J.Heiser, Karpf, Schoenborn;

jos
-Pressewart-
 
VL: Heimniederlage gegen die A`s
15.05.2007

Worms Cannibals – Mainz Athletics 6 – 10

Im 5. Spiel der Verbandsligasaison 2007 mussten die Herren der Worms Cannibals am vergangenen Sonntag eine Niederlage gegen die Titelfavoriten Mainz Athletics mit 6 : 10 hinnehmen.
Bei wechselhaftem Wetter waren zunächst beide Mannschaften gleichauf, mit lediglich 1 : 0 konnte Mainz eine geringe Führung im ersten Inning aufbauen, wo die TGW mit mässiger Leistung am Schlag nicht agieren konnte. In der Feldverteidigung zeigten sich die Wormser jederzeit wachsam und so konnten die Mainz Athletics im zweiten Inning keine weiteren Punkte erlangen, auf der Gegenseite konnte Marcus Klabes dann einen Homerun erzielen mit dem das Spiel wieder ausgeglichen wurde und an Spannung gewann. In den punktelosen Innings 3 und 4 zeigten beide Mannschaften schnelle Spielzüge die einen zügigen Fortschritt der Partie brachten, so punktete Mainz erst am Anfang des 5.Innings erneut und führte mit 2 : 1. Nun war wiederum die TGW am Schlag und konnte gar 3 Punkte erzielen zur Führung von 4 : 2 unterstützt von guten Schlagleistungen vom Wormser 2nd Baseman Russ Risdon der neben einem Triple und einem Double insgesamt 2 Punkte während des gesamten Spiels erzielen konnte und somit bester Wormser Schlagmann war. Diese gute Ausgangssituation bestand über das punktelose 6.Inning, doch zu Beginn des 7.Innings verstärkte Mainz seine Schlagleistung womit die Defensive der TGW zunächst nicht mithalten konnte und Mainz übernahm mit 4 weiteren Punkten die Führung zum 6 : 2. Coach Don Schoenborn reagierte im 8. Inning mit diversen Auswechslungen, doch die Mainz Athletics setzten ihre zielstrebige Spielweise fort und bauten ihren Vorsprung aus worauf dann im 9.Inning, wo Worms zwar noch einen Anschlusspunkt erzielen konnte, der Endstand von 10 : 6 zum Sieg für die Mainz Athletics das Spiel beendete. Insgesamt betrachtete der Wormser Coach Don Schoenborn die Partie als eine gelungene Vorstellung und lobte die disziplinierte Spielweise seiner Mannschaft. Gleichzeitig zeigte er aber auf das lediglich 8 Hits und unkonstante Leistungen im Outfield einer Mannschaft wie den Mainz Athletics immer Potential geben ihr Spiel zu machen. Dennoch befinden sich die Worms Cannibals auf dem 2.Platz in der Verbandsliga, wo am kommenden Wochenende ein Sieg gegen den drittplatzierten Verfolger Kaiserslautern Bears angestrebt wird.

Worms Cannibals: Klabes, Biedert, Holschuh, Risdon, Burg, Seaman, Beyer, Sonnenberg, Schiller, Hilker, Young, Neider, Seip, D.Heiser, J.Heiser, Schoenborn;

jos
-Pressewart-
 
Jugendliga: TGW 16 - Mainz 1
14.05.2007

Worms Cannibals Jugend – Mainz Athletics 16 : 1

Am gestrigen Sonntag konnte die Jugendmannschaft der Worms Cannibals ihren diesjährigen Ambitionen zum Mitfavoriten für die Meisterschaft der Jugendliga des S.W.B.S.V. gerecht werden: Auf der heimischen Bürgerweide wurde den Mainz Athletics mit 16 : 1 eine klare Lektion erteilt.
Das Spiel der jungen TGWler begann mit guten Leistungen beider Teams, als Pitcher konnte Jonas Wingerter samt seiner beherrschten Mannschaft im Rücken souverän aufspielen. Zunächst schienen die Gäste aus Mainz dem Druck der Wormser Schlagleistung standzuhalten, so stand es im ausgeglichenen 2.Inning noch 2 : 1 für Worms. Mit zunehmend aggressiverer Gangart at Bat und beim Baserunning konnte anschließend das gesamte Team der Worms Cannibals um das Trainergespann Elschner und Biedert die Taktiken der Coaches umsetzen und zunehmend punkten. Besonders zeigten Bastuk und Wingerter mit 3 Punkten, sowie Böhm, Gispert und Burg die jeweils 2 Punkte erzielen konnten, am Schlag eine enorme Leistung die sich zum Schaden seitens der Mainzer auf einen schier unaufholbaren Vorsprung von 16 : 1 vorarbeitete. Weiterhin spielten sich die jungen Wormser verdient dem Sieg näher und unterstützten sich gegenseitig durch RBIs u.a. von Schwoebel, der auch einen guten Double zu verbuchen hatte. Nun mussten die jungen TGWler im 4.Inning erneut in die Defensive um das Feld zu verteidigen wobei Paul Vasiliadis gleich 2 Spielzüge hintereinander mit seinem Mannschaftskameraden Paul Elschner am 1.Base durchziehen konnte und somit schon 2 Outs erspielt waren. Nachdem dann Mainz mit mäßiger Leistung nur einen leichten Hit in Richtung des Wormser Pitchers brachte war durch das Play von Wingerter zum 1. Baseman Paul Elschner das Spiel aufgrund der 15-Punkte-Mercy-Regel beendet. Abschliesend lobte Trainer Sacha Elschner sein Team, das kontinuierlich die im Training erlernten Plays durchzog und mit diesem Arbeitssieg verdient an erster Tabellenposition der Jugendliga des S.W.B.S.V. steht.

Worms Cannibals Jugend: Wingerter, Burg, Elschner, Reimann, Bastuk, Vasiliadis, Böhm, Schwöbel, Gispert;

jos
-Pressewart-
 
Erfolgreicher Auswärtsspieltag für beide Mannschaften
06.05.2007

JUGENDLIGA: SG Neustadt/Kaiserslautern – Worms Cannibals 2 : 29
Am vergangenen Samstag war das Jugend und das Herrenteam der Worms Cannibals in Neustadt zu Gast, um dort bei stark wechselhaftem Wetter ihre Spiele zu bestreiten. Zunächst musste die Jugendmannschaft unter der Leitung von Sacha Elschner und Dennis Biedert auf das Feld wo man im ersten Inning gleich eine 4:0 Führung aufbauen konnte. Paul Vasiliadis konnte als Pitcher der TGW souverän Akzente setzten und lies die SG Neustadt/Kaiserslautern zu keiner Zeit einen Spielrhythmus finden. Des Weiteren zeigte die gesamte Wormser Mannschaft kontinuierlich eine starke Schlagleistung und ging aggressiv im Baserunning vor, somit wurde jeder Fehler in der Defensive der Neustädter bestraft. Im 2.Inning konnten die Jung-Kannibalen sogar 10 Punkte zum 14 : 0 erzielen, dieser schier unaufholbare Vorsprung sollte aber kein Anlass sein nicht mehr hochkonzentriert das Spiel fortzuführen was Trainer Elschner und auch die Zuschauer sehr begrüßten. Die geschwächte SG Kaiserslautern/Neustadt versuchte noch einmal durch Auswechselungen ihre letzten Energien zu mobilisieren, aber Worms bedrängte weiterhin die schwache Mannschaft enorm und legte im 4.Inning nochmals mit 11 Punkten auf 29 : 0 nach. Nun mussten die Cannibals noch einmal in die Defensive um dort das Feld zu verteidigen, wobei es den Gegnern zwar gelang zwei Punkte zu erzielen, aber die stark dominierende Jugendmannschaft der Worms Cannibals beendete das Spiel erfolgreich mit 29 : 2. Somit zeigte sich anschaulich wie die vergangenen Jahre unter der Leitung des Trainergespanns Elschner und Biedert eine solide Basis schafften um weiterhin im Jugendbereich präsent zu sein und auch langfristig für den Herrenbereich Unterstützung heran zieht.

Worms Cannibals Jugend: Vasiliadis, Burg, Friesenhahn, Bastuk, Wingerter, Elschner, Böhm, Schwöbel, Godwyll, van Molthe;

VERBANDSLIGA: Neustadt Saints – Worms Cannibals 15 : 16
Nach diesem souveränen Auftritt der Jugend musste nun die Herrenmannschaft der TG Worms auf das Feld um nach zwei Siegen und einer Niederlage in der bisherigen Saison wieder einem Sieg entgegen zu steuern. Im ersten Inning tat sich die TGW in der Offensive schwer und man konnte keine Punkte erzielen. Ebenfalls schwer in die Gänge kam die Feldverteidigung, ausgeschlossen das Pitcher-Catcher Duo Klabes und Biedert die ihre Aufgaben konstant verrichteten, so fanden die Neustadt Saints einen besseren Anfang in das Spiel und gingen mit 4 : 0 in Führung. Nun wachten die Worms Cannibals auf und so konnte Marcus Klabes im 2.Inning durch einen guten Hit von Thomas Holschuh den ersten Punkt für die TGW erzielen. So steigerte sich die Mannschaftsleistung der Wormser und im darauf folgenden 3. Inning übernahmen die Cannibals durch diverse Hits die Führung mit 7 : 4. Weiterhin verlief das Spiel spannend und ausgeglichen, wobei die Cannibals im 4. Inning mit 9 : 6 noch das Spiel dominierten. Im punktelosen 5.Inning waren beide Mannschaften stets bestrebt dem Gegner stand zu halten und so entwickelte sich im weiteren Spielverlauf, der durch knappe Schiedsrichterentscheidungen gezeichnet war, trotz der Führung von 15 : 8 der Worms Cannibals im 8.Inning eine Wende die Neustadt wieder zurückkommen lies. Coach Schoenborn handelte nun und lies Ed Seaman kurzzeitig pitchen um den Rhythmus des Gegners zu unterbrechen welcher sich auf zwei Punkte Abstand nur noch zum 16 : 14 für Worms herangearbeitet hatte. Im ungemein spannenden 9.Inning konnten die Worms Cannibals am Schlag nichts mehr ausrichten, so hing der Sieg nun an einem seidenen Faden. Erneut mit Marcus Klabes als Pitcher konnten die Neustadt Saints nun zum 16: 15 verkürzen und der ausgleichende Runner der Neustädter war bereits am 3.Base angelangt. Als dann bei 2 Outs ein Passed Ball Dennis Biedert zum schnellen Handeln veranlagte nutzte der Neustädter Baserunner seine Chance und versuchte die Homeplate zu erreichen, wo glücklicher Weise in letzter Sekunde Marcus Klabes bereit stand um den Ball von Biedert in ein Play zu integrieren und durch ein Tag das Spiel zu beenden.
Der Wormser Coach Don Schoenborn lobte seine Mannschaft die nach dem anfänglichen Rückstand aufholte und im weiteren Spielverlauf dominierte aber kritisierte auch „das man nicht nur auf den Pitcher vertrauen kann sondern als Feldmannschaft an einem Strang ziehen muss.“

Worms Cannibals: Klabes, Biedert, Schoenborn, Holschuh, Young, Seaman, Beyer, Sonnenberg, Seip, Heiser;

jos
-Pressewart-
 
Hit in den Mai 2007
02.05.2007

Am diesjährigen Maifeiertag lud die Baseballabteilung feierlich zum zweiten "Hit in den Mai"-Grillevent ein woraus sich bei sommerlichen Temperaturen ein großes Fest auf der Wormser Bürgerweide ereignen sollte. Freunde, Familie und Nahestehende der Baseballabteilung der TG Worms fanden neben einem reichlichen Barbecue-Buffet, einer Kuchenbar und diversen Getränken noch ein nettes Hobby-Softball-Spiel vor an dem Teilnehmer jeglichen Alters und Spielerfahrung teilnahmen. Besonders erfreut war der Vorstand der Baseballabteilung über den Besuch von H.W.Hoffmann und Ursula Karlin, die neben den 250 Besuchern ein nettes Rahmenprogramm antrafen. Hauptorganisator Bernd Beyer hatte alles vorbildlich in die Wege geleitet und so klang der Feiertag gemütlich aus.
Dennoch müssen nach all den Feierlichkeiten am kommenden Samstag, den 05.05.07 die Jugend- und Herrenmannschaft nach Neustadt fahren um dort Auswärtsspiele zu bestreiten. Spielbeginn ist 10.30 und 14.00 Uhr.

jos
-Pressewart-
 
Heimniederlage gegen Trier
30.04.2007

Am vergangenen Sonntag mussten die Herren der Worms Cannibals im 3. Heimspiel in Folge ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Die Trier Cardinals erwiesen sich als starker Gegner, der nach zwei Innings mit 2 : 1 führte aber weiterhin Akzente setzten konnte und die TGW besiegte. In den ersten 3 Innings konnte sowohl die Wormser als auch die Trierer Defensive kontinuierlich ihre Spielzüge durchziehen, Naum Adam erledigte seine Aufgabe as Pitcher gut. Im vierten Inning hatte sich das Trierer Team dann auf Adams Pitching eingestellt und erzielte durch 4 Hits auch 4 Punkte was zu einem Zwischenstand von 6 : 1 für Trier führte. Im weiteren Spielverlauf konnten die Worms Cannibals durch mäßige Leistung am Schlag nicht den Anschluss finden und so konnte nur Dennis Biedert durch einen aggressiven Steal an der Homeplate und Naum Adam einen Punkt für die TGW erzielen. Coach Don Schoenborn äusserte nach der 7 : 2 Niederlage das er mit der Leistung der Mannschaft für das Spielniveau in der Verbandsliga zufrieden ist und verweist auf die kommenden Spieltage wo sich die Cannibals mit dem Saisonziel Klassenerhalt im mittleren Tabellenraum auseinander setzten werden.

Worms Cannibals: Naum Adam, Dennis Biedert, Greg Hilker, Dirk Heiser, Marcus Klabes, Edward Seaman, Brett Hessler, Joachim Sonnenberg, Sven Neider, Tobias Burg, Oliver Seip, Don Schoenborn;

jos
-Pressewart-
 
Verbandsliga: Worms Cannibals – Büchenbeuren Braves 18 : 8
24.04.2007

Bei dem zweiten Heimspiel in Folge mussten sich die Herren der Worms Cannibals am vergangenen Sonntag auf der Bürgerweide im Wäldchen den Büchenbeuren Braves stellen um bei warmen Temperaturen und trockenen, staubigen Platzverhältnissen einen Gewinner zu ermitteln.
Coach Don Schoenborn setzte zunächst auf Bernd Beyer als Starting Pitcher, was sich zunächst erfolglos für den Spielverlauf aus Wormser Sicht äußerte. Zwar konnte Shortstop Edward Seaman den ersten Schlagmann der Gegner durch spektakuläres Fielding auf die Bank zurückweisen doch die Gäste aus Büchenbeuren nahmen jede Chance wahr um den Cannibals Gegenhalt zu leisten. Bei einem Rückstand von 0 : 4 entschied Schoenborn nun das Marcus Klabes das Spiel dominieren sollte: so geschah es und die Cannibals konnten in starken defensiven Innings mit sehr gutem Pitching überzeugen wobei auch die Feldverteidigung hielt was ihre Aufstellung zu versprechen vermochte.
So konnte in den folgenden offensiven Spielabschnitten die Aufholjagd beginnen und die Wormser verkürzten bereits im 2.Inning auf 3 : 4. Keine weiteren Fehler leistete man sich in der Defensive und konnte dann im dritten Inning mit 9 : 4 die Führung übernehmen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung sowohl am Schlag als auch in der Feldverteidigung führte samt diversen Auswechslungen über die weiteren Innings zum Sieg der Cannibals der durch einen RBI vom Wormser Catcher Dennis Biedert eingeleitet wurde. Abschließend lobte Schoenborn wie sich die Mannschaft durch Disziplin aus dem Rückstand befreien konnte und stellte unter Beweiß das eine Mixtur aus erfahrenen Spielern und jüngeren Neuzugängen auch bei manchen Kontrahenten der Verbandsliga erfolgreich sein kann.
Worms Cannibals: Beyer, Biedert, Hilker, Seip, Klabes, Seaman, Risdon, Young, Schiller, Adam, Neider, Hessler, Burg, Heiser, Holschuh;

Am kommenden Sonntag, den 29.04.07 erwarten die Cannibals mit den Trier Cardinals einen Favoriten der Verbandsliga, somit ist ab 14.00 Uhr ein spannendes Baseballspiel auf der Bürgerweise garantiert.

jos
-Pressewart-
 
Jugendpokal: TGW - Mainz 9 : 18
23.04.2007

Am vergangenen Samstag absolvierte die Jugendmannschaft der TG Worms ihr erstes offizielles Spiel im Jugendpokal des S.W.B.S.V. auf der Bürgerweide im Wormser Wäldchen. Das Trainergespann Sacha Elschner und Dennis Biedert setzte zunächst bei ihrer Pitcherwahl auf Jonas Wingerter, was sich enorm positiv auf die Anfangsphase des Spiels auswirkte und so konnten die Cannibals bereits in der zweiten Hälfte des ersten Innings mit 2 : 0 in Führung gehen. Wingerter der in den vergangenen Osterferien erfolgreich an einem Trainingslehrgang der Jugendauswahl des S.W.B.S.V. teilnahm, konnte die ersten vier Innings mit einer guten Mannschaft im Rücken in der Defensive überzeugen, viele Standard-Spielzüge im Infield führten zu Outs der Mainzer. In den offensiven Spielabschnitten konnten die Jugendspieler der Worms Cannibals ebenfalls durch gute Hits und aggressives Baserunning Anklang finden, jedoch änderte sich diese gute Ausgangssituation Anfang des fünften Innings wo Mainz begünstigt durch das unkonstante Pitching vom eingewechselten Wormser Paul Vasiliadis jede Lücke der Cannibals ausnutzte und mit 10 Punkten auf 12 :5 davonzog. Zwar konnte die Heimmannschaft nochmals am Schlag auf 12 : 7 verkürzen, doch die favorisierten Mainz Athletics setzten ihre strenge Spielweise bis zum 18 : 9 Sieg über die Cannibals fort. Die Coaches Elschner und Biedert kommentierten den Einstieg in die neue Saison: „Mainz als Gegner ist immer schwer, leider konnten wir den guten Anfang nicht fortführen, doch wir konnten zeigen das wir Potential haben und das auch in dieser Saison im vorderen Bereich der Jugendliga mit den Worms Cannibals zu rechnen ist.“ Das müssen ihre Schützlinge als nächstes am Samstag, den 5.Mai 2007 in Neustadt bei einem Auswärtsspiel unter Beweiß stellen.

Worms Cannibals: Wingerter, Burg, Friesenhahn, Elschner, Bastuk, Vasiliadis, Böhm, Schwöbel, Godwyll, Hessler, Reimann;

jos
-Pressewart-
 
Cannibals starten überzeugend
16.04.2007

Am vergangenen Sonntag bestritten die Herren der Worms Cannibals ihr erstes Rundenspiel gegen die Bad Kreuznach Cobras und konnten auf der heimischen Bürgerweide unter sommerlichen Temperaturen ein Publikum von etwa 100 Zuschauern überzeugen: Mit einem 12 : 2 Sieg zeigte sich der gesamte Kader geschlossen stark und man unterstrich seine Spielberechtigung in der Verbandsliga.

Zunächst verliefen die ersten beiden Innings ohne Punkte, wobei es Bad Kreuznach bei dem starken Pitching vom Wormser Bundesliga-Rückkehrer Markus Klabes schwer hatte: Klabes trug mit insgesamt 10 Strike-outs kolossal zur guten Defensive der Wormser bei, des weiteren konnten zusätzlich die Infielder Naum Adam, Ed Seaman, Tobias Burg und Joachim Sonnenberg in diversen Situationen ihre Spielzüge erfolgreich vollenden, um dann in den offensiven Spielabschnitten besser ins Spiel zu finden. So geschah es im dritten Inning wo Worms gleich 5 Punkte erzielen konnte durch gute Hits von Russ Risdon, Ed Seaman und Ben Young. Diese Führung konnten die Cannibals im 5.Inning auf 7 : 0 erhöhen, jedoch wachten die Cobras im 6.Inning kurzzeitig auf und verkürzten auf 10 : 2. Nun reagierte Coach Don Schoenborn mit einigen Auswechselungen und brachte Bernd Beyer, der die gute Vorarbeit von Klabes weiterführen konnte. Im 7.Inning schafften es die Wormser durch geschicktes Agieren am Schlag zu Punkten zu kommen, somit wurde das Spiel aufgrund der 10-Punkte-Vorsprung-Regel vorzeitig zum Sieg der Worms Cannibals beendet. Abschließend äußerte sich Schoenborn positiv und verwies auf seine geforderte professionelle Einstellung zum Spiel, die an diesem Sonntag durchweg umgesetzt werden konnte.

Worms Cannibals: Klabes, Biedert, Sonnenberg, Burg, Adam, Seaman, Risdon, Young, Hessler, Beyer, Neider, Seip, Hilker, Holschuh, Labrie, D.Heiser;


jos
-Pressewart-

Spielbericht der Cobras:
http://www.bk-cobras.de/nw/article.php?article_file=1176670148.txt&showtopic=Baseball
 
Neuzugänge/Freundschaftsspiel
02.04.2007

In der am 15. April beginnenden Baseball-Saison werden die Worms Cannibals in mehrfacher Hinsicht überraschen: Etliche Spieler die bereits in früheren Jahren für die TGW spielten werden den Kader der 1.Herrenmannschaft verstärken. Der spektakulärste Rückkehrer ist der 31-jährige Marcus Klabes, der zuletzt in der 2.Bundesliga bei den Ladenburg Romans als Pitcher tätig war. Klabes spielte bereits von 1992 bis zum Jahre 2000 für Worms, wechselte dann für ein kurzes Gastspiel zu den Mannheim Amigos und leistete dann ab 2001 sportliche Höchstleistungen in Ladenburg. „Ich hoffe den neu geformten Kader zu komplettieren und auch im Jugendbereich mit meiner Erfahrung positive Wirkung zu erzielen“ so Klabes. Des Weiteren äußerte er sich, das die Jugendarbeit von Sacha Elschner ihn anspornt gemeinsam an der Zukunft des Vereins mitzuarbeiten.
Eine weitere Verstärkung ist der 37-jährige Joachim Sonnenberg der bereits 1990 bei der Gründung der Baseballabteilung in der Turngemeinde aktiv war und bis ins Jahr 2000 auch für die Cannibals spielte. Aus beruflichen Gründen spielte der Center-Fielder Sonnenberg dann von 2000 bis 2006 für die Wiesbaden Flyers, doch jetzt ist der gebürtige Wormser wieder stolz in schwarz-gelb der TG Worms zu dienen.
Das konnte Sonnenberg gleich am vergangenen Samstag beim Saison-Vorbereitungsspiel der Worms Cannibals gegen die Neustadt Saints unter Beweiß stellen, wo er als Lead-Off den Anfang in der Schlag-Reihenfolge bildete. Bei bewölktem Himmel und Nieselregen konnten die Wormser in einem zunächst ausgeglichenen Spiel beweisen das Wintertraining und personelle Umstrukturierung in eine positive Zukunft blicken lassen: Spielertrainer Edward Seaman integrierte zwei Jugendspieler, darunter der 13-jährige Paul Vasiliadis der mit einem guten Schlag ins Center-Field die Herren beider Mannschaften beeindruckte und auch der erst 11-jährige David Hessler konnte erste Spielerfahrung im Herrenbereich sammeln. Nachdem beide Mannschaften ihre Spielroutine zeigten konnten sich die Worms Cannibals mit Ihrem guten Pitching von Marcus Klabes, Bernd Beyer, Tobias Burg und Edward Seaman auf die Erzielung von Punkten durch Batting und Baserunning konzentrieren wo man im Abschluss Akzente setzten konnte und das Spiel mit 7 : 5 für Worms entscheiden konnte. Am Sieg war der Left-Fielder Brett Hessler maßgeblich beteiligt, da er in der Defensive mehrere Outs durch direkt gefangene Bälle erzielte. Bis zum ersten Spiel am 15.April gegen die Rivalen vergangener Saisons, den Bad Kreuznach Cobras trainiert die Herrenmannschaft der Cannibals Mittwochs ab 17.30 und Freitags ab 18.00 Uhr auf der Bürgerweide im Wormser Wäldchen, Interessierte jeglichen Alters sind jederzeit willkommen.

jos
-Pressewart-
 
Jugend beendet Hallenrunde
25.03.2007

Über die Winterzeit konnte man im Spielbetrieb der Jugend weitere Erfahrungen für die kommende Saison sammeln: am vergangenen Sonntag wirkte die Jugendmannschaft der Worms Cannibals beim letzten Spieltag der Jugend-Hallenrunde in Trier mit.
Gleich im ersten Spiel gegen die starken Mainz Athletics konnten die jungen Wormser unter Beweiss stellen was ihnen Sacha Elschner und Dennis Biedert beibrachten- konsequente Spielweise führte hier gar zu einem deutlichen 10:3 Sieg für Worms, zu dem auch ein Homerun von Marco Bastuk beitrug. In den weiteren Spielen brach Worms trotz mahnender Worte von Trainer Elschner zeitweise ein, konnte sich aber letztlich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung auf einem erfreulichen 2.Platz in der Gesamtplatzierung einfinden.
Auch der Herren-Spielbetrieb nimmt Kurs auf die Saison 2007 indem man Freundschaftsspiele bestreitet, um den neu geformten Kader aufeinander abzustimmen. Weitere Informationen zu den neuen Trainingszeiten und Spielterminen für die Saison 2007 entnehmen Sie bitte unserer Website: www.worms-cannibals.de

jos
-Pressewart-
 
Versammlung: Ziele 2007
11.11.2006

Am vergangenen Freitag, den 10.11.06 lud der Abteilungsvorstand Gregory Hilker-Schmele zu einer belangreichen Versammlung ein um wichtige Entscheidungen betreffends der kommenden Saison 2007 zu treffen. Etwa 25 Personen trafen sich in der TGW-Gaststätte in der Jahnturnhalle um diese Veranstaltung aufmerksam zu verfolgen.
Nach dem aufschlussreichen Bericht des 1.Vorsitzenden Hilker-Schmele kamen auch Schatzmeister Thomas Holschuh, Jugendwart Sacha Elschner, die beiden Platzwärte Naum Adam und Jerry Labrie, sowie Pressewart Oliver Seip zur Aussprache. Die Abteilung Baseball konnte im Vergleich zu den Vorjahren mit konstanten Mitgliederzahlen bestehen und hat für die Saison 2007 einiges geplant: die erneute Durchführung des „Hit in May“-Events, Teilnahme an Pokalspielen, die Integration eines Online-Shops auf der Cannibals-Website und darüber hinaus härtere Trainingseinheiten im Herrenbereich um das Ziel 2007 „Meister der Landesliga“ und der damit verbundene Aufstieg in die Verbandsliga zu erreichen. Des weiteren konnten einige Anwesende Auszeichnungen empfangen, darunter Edward Seaman als MVP im All-Star-Game 2006 ,Dennis Biedert als bester Batter der Landesliga 2006, Naum Adam als bester Pitcher und unter anderen noch Dennis Schiller als bester Neuzugang der letzten Saison. Mehrere Jugendspieler, darunter Jonas Wingerter und Paul Vasiliadis konnten Ihre Trophäen leider nicht persönlich in Empfang nehmen aufgrund Ihrer Abwesenheit.
Als nächstes steht am kommenden Wochenende die Saisonabschlussfeier der Herrenmannschaft in der Jahnturnhalle am kommenden Samstag, den 18.11.06 ab 19.30 an.

jos
-Pressewart-

 
Jahreshauptversammlung
08.11.2006

Am Freitag, den 10.11.06 findet ab 19.00 die Jahreshauptversammlung der Wormser Baseballbegeisterten statt. Wichtige Neuerungen für die kommende Saison, sowie weitere Informationen stehen auf der Agenda des 1.Vorsitzenden Greg Hilker-Schmele der hierzu alle Mitglieder herzlich einlädt. In gemütlicher Atmosphäre trifft man sich hierzu in der Gaststätte der TGW im 1.Stock der Jahnturnhalle.

jos
-Pressewart-
 
Landesliga 2006: 3.Platz
26.09.2006

Die Worms Cannibals erreichen den 3.Platz der Landesliga

Am vergangenen Sonntag vermochten die Wormser Baseballspieler auf der Bürgerweide im Wäldchen Ihre Zuschauer überzeugen: verdient konnte man sich im Spiel um den 3.Platz der Landesliga gegen die St.Ingbert Devils mit 18:8 den Sieg erspielen.

Warme spätsommerliche Temperaturen waren ideale Rahmenbedingungen um das „kleine Finale“ auszutragen, gar 60 Zuschauer hatten sich auf der Bürgerweide eingefunden um bei Kaffee und Kuchen sowie neuem Wein und Grillspezialitäten ein spannendes Spiel zu sehen. Im ersten Inning konnten die Gäste aus St. Ingbert zunächst einen 3:0 Vorsprung erzielen, welcher begünstigt wurde von der Unkonzentriertheit die anfangs bei den Cannibals vorherrschte, doch dann wachten die Wormser auf und konnten in der 2.Hälfte des 1.Innings mit 4:3 in Führung gehen, unterstützt durch Singles von Russ Risdon, Bernd Beyer und Oliver Seip. Im 2. und 3.Inning baute Worms weiter seine Führung auf 9:4 aus, an der Dennis Schiller mit einem Triple mit 3 RBIs mitbeteiligt war, doch im darauf folgenden 4.Inning waren beide Teams ohne Punkte. Als dann im 5.Inning St.Ingbert mit 4 Runs auf 9:8 verkürzte, setzten die Kannibalen dem Gegner Druck entgegen und legten im 6.Inning mit 7 Runs auf 17:8 nach. Viele Walks, welche die Pitcher aus St.ingbert zu verbuchen hatten, wurden durch gute Schläge von Greg Hilker, Ed Seaman, Jerry Labrie und Brett Hessler in Punkte umgewandelt. Der Wormser Pitcher Bernd Beyer erledigte seine Aufgabe sehr gut und unterstützt von seiner Mannschaft lies man nun nichts mehr anbrennen. Zwar konnte keines der beiden Teams im 7.Inning punkten doch als dann im 8.Inning Ed Seaman vom 3.Base aus die Homeplate überquerte wegen einem so genannten Balk (regelwidrige Bewegung) des St.Ingberter Pitchers war das Spiel aufgrund der 10-Punkte-Vorsprung-Regel beendet.

Zufriedene Mienen bei den Worms Cannibals konnten beim anschließenden Barbecue positiv auf die vergangene Saison zurückblicken und man kann davon ausgehen das in den kommenden Jahren mit den Worms Cannibals zu rechnen ist da der Spielerkader durch Neuzugänge immer wieder verstärkt wird und man sich während des bevorstehenden Winters einer intensiven Vorbereitungsphase mit verschiedensten Trainingstechniken unterziehen wird.

jos
-Pressewart-
 
Vorschau: 24.9./7.10.
22.09.2006

Am Sonntag, den 24.September bestreitet die Herrenmannschaft der TG Worms Cannibals Ihr letztes Spiel der Saison 2006 auf der heimischen Bürgerweide im Wormser Wäldchen. Dabei treten Sie gegen die St.Ingbert Devils an um den 3.Platz der Landesliga zu ermitteln, ab 13.00 heißt es „Play Ball“ bei kostenlosem Eintritt. Falls gute Witterung vorherrscht wird das Spiel mit Barbecue, Getränken und Kaffee und Kuchen bewirtet.
Am selbigen Wochenende befinden sich vier Jugendspieler der TG Worms mit der Südwestauswahl in Strausberg bei Berlin wo der Länderpokal der Jugend ausgetragen wird. In der Gruppenphase müssen sich Jonas Wingerter, Paul Vasiliadis, Marco Bastuk und Paul Elschner gegen Auswahlmannschaften aus Baden-Württemberg, Hamburg und Niedersachsen behaupten.
Des Weiteren müssen am 7.Oktober nochmals 4 nominierte der Herrenmannschaft antreten um das All-Star-Game 2006 zu bestreiten welches Ende August Wetterbedingt abgesagt wurde und nun nachgeholt wird. Gastgeber hierbei sind die Speyer Turtles.

-jos-
Pressewart

Seite: 1 2 3 4 5[6]  7 8 9 10 11 12 13